Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2013

16:20 Uhr

Online-Glücksspiele

Aussicht auf US-Glücksspiel-Lizenz beflügelt Bwin

Die Hoffnung auf eine Glücksspiel-Lizenz in den USA hat das Bwin-Wertpapier in die Höhe getrieben. Die Aktie konnte ihren Wert zwischenzeitlich um knapp ein Viertel steigern.

Die Aktie des ehemaligen Trikotsponsors von Werder Bremen, Bwin, hat ihren Wert am Freitag knapp ein Viertel steigern können. dpa

Die Aktie des ehemaligen Trikotsponsors von Werder Bremen, Bwin, hat ihren Wert am Freitag knapp ein Viertel steigern können.

FrankfurtDie Aussicht auf eine Glückspiel-Lizenz im US-Bundesstaat New Jersey hat Bwin am Freitag beflügelt. Die Papiere des weltgrößten börsennotierten Anbieters von Online-Glücksspielen schossen um bis zu 23 Prozent in die Höhe auf ein Neun-Monats-Hoch von 143,50 Pence. Das ist der drittgrößte Tagesgewinn der Unternehmensgeschichte. Dabei wechselten bis zum frühen Nachmittag sieben Mal so viele Bwin-Papiere den Besitzer wie an einem gesamten Durchschnittstag.

Zuvor hatte der Gouverneur von New Jersey, Chris Christie, angekündigt, ein Gesetz zu unterschreiben, dass die Lizensierung von Online-Kasinos und Internet-Poker ermöglicht. „Dies könnte andere Staaten ermuntern, Online-Glücksspiel zu lizensieren“, schrieben die Analysten von Numis Securities. Gleichzeitig wachse die Wahrscheinlichkeit, dass mittelfristig auch auf Bundesebene entsprechende Gesetze verabschiedet werden, um die Entwicklung der Lizenz-Vergabe in den USA zu kontrollieren.

Boyd Gaming, die bereits eine Lizenz in New Jersey besitzen und mit Bwin ein Joint Venture betreiben, legten im vorbörslichen US-Geschäft 2,5 Prozent zu. Die in London gelisteten Glückspiel-Anbieter 888, Playtech und William Hill gewannen zwischen 1,3 und 14 Prozent.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×