Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.06.2014

13:00 Uhr

Pharmafirma

Übernahmespekulationen beflügeln Shire

In der Hochzeit der Übernahmen wird viel über die Zukunft von Shire spekuliert. Das lässt die Aktien des Pharmakonzerns an der Börse rekordartig steigen. Das Unternehmen rechne derzeit mit vielen potenziellen Käufern.

Die Produktion von Arzneimittel: Die Übernahmespekulationen lassen die Aktien der Pharmafirma Shire steigen. dpa

Die Produktion von Arzneimittel: Die Übernahmespekulationen lassen die Aktien der Pharmafirma Shire steigen.

London/FrankfurtSpekulationen auf eine baldige Übernahmeofferte haben Shire am Dienstag auf ein Rekordhoch gehievt. Die Aktien der britischen Pharmafirma stiegen um bis zu vier Prozent auf 3678 Pence.

Wie Reuters von Insidern erfahren hat, hat Shire Experten der Citigroup als Berater engagiert, da der Pharmakonzern mit der Kontaktaufnahme durch potenzielle Käufer rechnet. Die Erwartung basiere auf der derzeitigen Einkaufstour zahlreicher US-Konkurrenten, sagten mehrere Insider.

Vor einigen Monaten sei bereits Allergan an Shire, einen Anbieter von Medikamenten gegen das „Zappelphillip-Syndrom“ ADHS, herangetreten, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person weiter. Die Gespräche hätten aber nicht zu ernsthaften Verhandlungen geführt. Der Botox-Hersteller Allergan ist zwischenzeitlich selbst zu einem Übernahmeziel geworden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×