Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.04.2016

20:00 Uhr

Schaeffler

Restliche Vorzugsaktien werden verkauft

Die Obergesellschaft der Schaeffler AG verkauft Vorzugsaktien an internationale Investoren. Das Paket ist bei einem Preis pro Aktie von 13,10 bis 13,50 Euro rund 1,2 Milliarden Euro wert.

Schaeffler hat Papiere bei Großanlegern platziert. dpa

Schaeffler

Schaeffler hat Papiere bei Großanlegern platziert.

FrankfurtDie Obergesellschaft des Autozulieferers Schaeffler AG platziert einen großen Teil ihrer Aktien am Markt. Die Schaeffler Verwaltungs GmbH biete internationalen institutionellen Investoren 94,4 Millionen Schäffler-Vorzugsaktien an, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Das seien sämtliche noch von der Schaeffler Verwaltungs GmbH gehaltenen Vorzugsaktien der Schaeffler AG oder 14,2 Prozent des Grundkapitals. Der Preis je Aktie werde bei 13,10 bis 13,50 Euro gesehen, teilte eine der beauftragten Banken mit. Damit wäre das Paket rund 1,2 Milliarden Euro wert.

Schaeffler : Aktien debütieren über Ausgabepreis

Schaeffler

Aktien debütieren über Ausgabepreis

Die Aktien des fränkischen Autozulieferers Schaeffler haben bei ihrem Börsendebüt zugelegt. Der erste Kurs lag einen Euro über dem Ausgabepreis. Auch im weiteren Handelsverlauf hält sich die Aktie stabil.

Die Platzierung starte sofort und werde voraussichtlich am Dienstag abgeschlossen sein. Die Schaeffler Verwaltungs GmbH wolle die Erlöse zur weiteren Rückführung von Verbindlichkeiten nutzen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×