Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2005

08:50 Uhr

Aktien

Schering legt nach Zahlen vorbörslich leicht zu

Schering-Aktien haben am Mittwoch nach Zahlen vorbörslich leicht zugelegt. Die Titel wurden 30 Minuten vor Handelsstart bei Lang & Schwarz in einer Spanne von 54,23 und 54,63 Euro gehandelt. Das Papier hatte am Vortag bei 54,48 Euro geschlossen.

dpa-afx FRANKFURT. Schering-Aktien haben am Mittwoch nach Zahlen vorbörslich leicht zugelegt. Die Titel wurden 30 Minuten vor Handelsstart bei Lang & Schwarz in einer Spanne von 54,23 und 54,63 Euro gehandelt. Das Papier hatte am Vortag bei 54,48 Euro geschlossen.

Die Zahlen von Schering für das Gesamtjahr fielen nach Ansicht eines Analysten etwas besser als erwartet aus. Positiv hob der Experte in einer ersten Reaktion den "guten Ausblick" hervor. Allerdings sei die Dividende von 1,00 Euro enttäuschend. Viele Marktbeobachter hätten mit 1,10 Euro gerechnet. Der Berliner Pharmakonzern hatte dank steigender Verkaufserlöse mit seinem Verhütungsmittel Yasmin nach vorläufigen Zahlen 2004 ein neues Rekordergebnis erzielt.

Etwas verhaltener äußerte sich ein anderer Analyst. "Die Zahlen sind weitgehend bekannt gewesen", sagte er. Den Ausblick wertete der Analyst als eher enttäuschend. Für das Jahr 2005 rechnet Schering mit einem Umsatzanstieg in Landeswährungen im mittleren einstelligen Prozentbereich. "2005 wird der Umsatz in Landeswährungen aller Wahrscheinlichkeit nach im mittleren, einstelligen Prozentbereich wachsen", hatte dpa-AFX bereits im Dezember aus unternehmensnahen Kreisen erfahren.

"Vorbörslich liegt die Aktie leicht im Plus", sagte ein Börsianer. Im regulären Handel werde die Aktie voraussichtlich nicht stark steigen. Der Konzern habe keine neuen Aussagen gemacht, die hohe Kursbewegungen rechtfertigen würden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×