Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2005

12:30 Uhr

Aktien

Stada sehr fest - Kauf in Russland schnell abgeschlossen

Die Aktien von Stada haben am Dienstag kräftig zugelegt. Börsianer begrüßten die schnelle Abwicklung der Akquisition in Russland. Mit einem Gewinn von 4,00 Prozent auf 22,34 Euro waren die Stada-Titel bis 12.20 Uhr stärkster Wert im MDax .

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien von Stada haben am Dienstag kräftig zugelegt. Börsianer begrüßten die schnelle Abwicklung der Akquisition in Russland. Mit einem Gewinn von 4,00 Prozent auf 22,34 Euro waren die Stada-Titel bis 12.20 Uhr stärkster Wert im MDax . Der Index der mittelgroßen Werte stieg zugleich um 0,46 Prozent auf 5 558,63 Punkte.

"Es war klar, dass die Akquisition durchgeht", sagte ein Analyst. "Positiv ist jedoch, dass der Kauf schneller als gedacht über die Bühne gegangen ist." Der Generikahersteller hatte grünes Licht von der russischen Kartellbehörde für die Übernahme des russischen Pharmaunternehmens Nizhpharm erhalten. Die Stada Arzneimittel AG hat nach eigenen Angaben die Übernahme von 97,47 Prozent an Nizhpharm Ojsc damit erfolgreich abgeschlossen.

Unterstützend auf die Aktie von Stada wirkte sich zudem Börsianern zufolge die insgesamt etwas festere Tendenz im MDax aus. "Zudem befindet sich Stada aus charttechnischer Sicht in einem Aufwärtstrend, nachdem das Papier die 22-Euro-Marke geknackt hat", sagte ein Börsianer.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×