Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.10.2015

10:40 Uhr

Teilausstieg

Braas-Altaktionäre nutzen Kursplus

16 Monate haben sie gewartet, jetzt machen die Altaktionäre des Dachpfannen-Herstellers Braas Monier Kasse. Die Finanzinvestoren warfen 3,3 Millionen Aktien auf den Markt. Mit einem Erlös von knapp 76 Millionen Euro.

Die Beteiligung der Altaktionäre rutscht unter 40 Prozent. Monier Braas GmbH

Dachziegel von Braas Monier

Die Beteiligung der Altaktionäre rutscht unter 40 Prozent.

FrankfurtDie Altaktionäre des Dachpfannen-Herstellers Braas Monier machen erstmals seit dem Börsengang vor 16 Monaten wieder Kasse. Die Finanzinvestoren Apollo, York Capital und TowerBrook warfen 3,3 Millionen Braas-Aktien auf den Markt, wie die damit beauftragte Investmentbank Goldman Sachs am Montagabend mitteilte. Die Papiere wurden binnen drei Stunden platziert.

Der Preis lag mit 22,75 Euro knapp sechs Prozent unter dem Xetra-Schlusskurs vom Montag. Die drei Finanzinvestoren nehmen mit dem Paketverkauf 75,8 Millionen Euro ein. Ihr Anteil an Braas Monier reduziert sich damit auf 39,9 Prozent. Zuletzt hatten sie 48,4 Prozent gemeldet.

Braas Monier war im Juni 2014 zu einem Preis von 24 Euro je Aktie an die Frankfurter Börse gebracht worden. Die inzwischen im Kleinwerte-Index SDax notierten Papiere waren aber an der Börse lange unter dem Ausgabepreis gehandelt worden.

Flops im Sommer: Die fallenden Messer des Aktienmarkts

Flops im Sommer

Die fallenden Messer des Aktienmarkts

„Greifen Sie nicht in fallende Messer“, ist eine alte Börsenweisheit. Chinas Wirtschaftsflaute und die verschobene US-Zinswende haben Aktien herbe Verluste zugefügt. Zwanzig der schwächsten Werte im Überblick.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×