Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.05.2011

15:46 Uhr

Top des Tages

Kuka-Aktien klettern auf Drei-Jahres-Hoch

Der Roboterbauer Kuka erlebte für wenige Minuten seinen höchsten Stand seit drei Jahren. Börsianer können sich den Kurssprung zwar nur schwer erklären, doch die Aktie schätzen sie als gute Anlagechance ein.

Der Roboterhersteller Kuka wird von neuen Aufträgen regelrecht überflutet. Quelle: dpa

Der Roboterhersteller Kuka wird von neuen Aufträgen regelrecht überflutet.

FrankfurtDer Augsburger Roboterhersteller Kuka hat seine ihre Kursgewinne am Freitagnachmittag kräftig ausgebaut. Die Aktien des Industrieroboter-Bauers stiegen um 16,6 Prozent auf 22,35 Euro und waren damit so teuer wie seit drei Jahren nicht mehr. Börsianer äußerten sich überrascht und konnten keinen Auslöser für diesen Kurssprung ausmachen. Die Aktie fiel kurz darauf wieder um zwei Euro, blieb aber auch dann noch mit einem Plus von knapp sechs Prozent an der Spitze des SDax.

Kuka hatte am Vortag mit der Platzierung von 1,33 Millionen neuen Aktien zu einem Kurs von je 18,60 Euro knapp 25 Millionen Euro eingenommen. Abzüglich der Provisionen für die begleitenden Banken UniCredit und Berenberg seien Kuka Erlöse von 24,7 Millionen Euro zugeflossen. Mit dem Geld soll die Eigenkapital-Basis gestärkt werden.

Kuka hatte außerdem am Mittwoch seine Jahresprognose aufgestockt, nachdem der Auftragseingang in den ersten drei Monaten um die Hälfte nach oben geschnellt war.

Die HSBC hat das Kursziel für Kuka nach Zahlen von 19,00 auf 21,00 Euro angehoben, die Einstufung jedoch auf „Neutral“ belassen. Die Ergebnisse des ersten Quartals hätten mit einer stärker als erwartet ausgefallenen Trendwende beim Gewinn ihre und die Schätzungen des Marktes übertroffen, schrieben die Analysten in einer Studie vom Donnerstag. Das neue Ziel reflektiere die erhöhten Prognosen für den Roboterbauer. Sie wiesen zudem auf den überraschend hohen Auftragseingang und die angehoben Unternehmensprognose hin.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×