Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2011

18:42 Uhr

Aktien

UBS hebt Ziel für IBM auf 158 Dollar

Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für IBM nach Zahlen von 144,00 auf 158,00 (Kurs: 155,13) Dollar angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Die Zahlen zum vierten Quartal seien stark ausgefallen, schrieb Analyst Maynard Um in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx ZÜRICH. Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für IBM nach Zahlen von 144,00 auf 158,00 (Kurs: 155,13) Dollar angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Die Zahlen zum vierten Quartal seien stark ausgefallen, schrieb Analyst Maynard Um in einer Studie vom Mittwoch. Es scheine, also ob die Erholung auf einer breiten Basis stehe und IBM weiter von einem anziehenden Endkundengeschäft profitieren könne. Das Schlussquartal sei zwar saisontypisch stark, doch er rechne auch darüber hinaus mit einem nachhaltigen Aufwärtstrend.

Der Experte geht für 2011 von steigenden Marktschätzungen aus, was er aber hauptsächlich auf Änderungen bei der Rechnungslegung zurückführt. Aus Bewertungsgründen favorisiert er weiterhin die Aktien des Konkurrenten Hewlett-Packard (HP) .

Mit der Einstufung "Neutral" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um bis zu sechs Prozent über oder unter der von UBS erwarteten Marktrendite liegt.

Analysierendes Institut UBS.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×