Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.12.2015

00:24 Uhr

Veränderungen in Indexfamilie

Covestro und Ströer steigen in MDax auf

Die Bayer-Kunststofftochter Covestro und der Außenwerber Ströer werden geadelt und steigen in den MDax auf, den Aktienindex für mittelgroße Werte. Auch in einem anderen Index gibt es kräftig Bewegung.

Die Kunststoffsparte des Bayer-Konzerns Covestro steigt in den MDax auf. dpa

Covestro

Die Kunststoffsparte des Bayer-Konzerns Covestro steigt in den MDax auf.

BerlinDie frühere Bayer-Sparte Covestro steigt in den Mittelwerte-Börsenindex MDax auf. Wie die Deutsche Börse am Donnerstagabend mitteilte, ersetzt der Kunststoffhersteller den Lastwagenbauer MAN. Dieser erfülle ebenso wie Kabel Deutschland die Kriterien für einen Verbleib in den Auswahlindizes nicht mehr. Für die Vodafone-Tochter rückt der Außenreklame-Konzern Ströer in den MDax auf. Die Veränderungen werden zum 21. Dezember wirksam.

In den SDax werden die Aktien von Scout24 Schaeffler, WCM Beteiligungs- und Grundbesitz und Hypoport aufgenommen, wie die Börse weiter mitteilte. Die Papiere von Tom Tailor, Gesco und SHW verlassen den Index. Die nächste Überprüfung der Indizes ist für den 03. März geplant.

Dax-, MDax- und SDax-Zusammensetzung: Börsenneulinge überrumpeln alte Indexmitglieder

Dax-, MDax- und SDax-Zusammensetzung

Börsenneulinge überrumpeln alte Indexmitglieder

Die Deutsche Börse überprüft diese Woche die Indexzusammensetzungen. Dabei werden Börsenneulinge wie Covestro und Scout24 eine entscheidende Rolle spielen. Für Elring-Klinger und Klöckner könnte es hingegen eng werden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×