Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.03.2014

16:07 Uhr

Vor dem Börsengang

Wert von Alibaba schnellt hoch

Noch ist das chinesische Unternehmen Alibaba nicht an der Börse. Doch am Graumarkt wird der Internet-Gigant bereits bewertet – mit bis zu 250 Milliarden Dollar. Nicht alle Experten sind so euphorisch.

Der Börsengang wird im dritten Quartal erwartet – bei 250 Milliarden Dollar wäre Alibaba das weltweit zehntteuerste Unternehmen noch vor Walmart. dpa

Der Börsengang wird im dritten Quartal erwartet – bei 250 Milliarden Dollar wäre Alibaba das weltweit zehntteuerste Unternehmen noch vor Walmart.

HongkongVor dem Alibaba-Börsengang steigt der erwartete Wert des chinesischen Internet-Giganten in astronomische Höhen. Am Graumarkt gingen Investoren inzwischen von bis zu einer Viertel Billion Dollar aus, wie die britische IG Group am Donnerstag mitteilte. IG stellt eine Plattform, auf der Händler auf den Börsenwert zum Ende des ersten Handelstages wetten können. Bislang seien nur Kaufaufträge eingegangen, erklärten die Briten. „Es muss sich aber noch zeigen ob dieses Niveau zu halten ist“, sagte IG-Group-Expertin Brenda Kelly.

Bei 250 Milliarden Dollar wäre Alibaba das weltweit zehntteuerste Unternehmen noch vor Walmart. Andere Experten gehen von einer nicht ganz so hohen Bewertung aus: Zwölf von Reuters befragte Aktienhändler sagten im Schnitt 141 Milliarden voraus, die australische Investmentbank Macquarie bis zu 200 Milliarden. „Der IPO wird wohl der bisher Größte überhaupt sein und der damit verbundene Hype wird dem um Twitter und Facebook ähneln“, sagte Kelly. Der Alibaba-Börsengang in den USA wird im dritten Quartal erwartet.

Um sich gegen den Konkurrenten Tencent mit seinem beliebten Kurznachrichten-Dienst WeChat zu stemmen, investiert Alibaba mehr als 200 Millionen Dollar in einen Chat-Anbieter mit 70 Millionen aktiven Nutzern. In China ist Alibaba zwar mit Abstand der Marktführer im Internet-Handel, doch viele Chinesen nutzen inzwischen lieber ihre Smartphones zum Shoppen und wandern zu Rivalen ab.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×