Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.05.2011

12:50 Uhr

Vorbild Glencore

Europäsche Firmen strömen an Hongkong-Börse

Mit seinem Börsengang in Hongkong bereitet der Rohstoffhändler Glencore das Feld für andere europäische Firmen. Etliche Interessenten für einen Sprung auf das asiatische Handelsparkett stehen schon in den Startlöchern.

Hongkong/BerlinDer Aktienmarkt in Hongkong ist für viele Konzerne wegen der Nähe zum chinesischen Festland und der stetigen Kurszuwächse in den vergangenen zwei Jahren attraktiv. Außerdem hat sich Asien zu einem wichtigen Absatzmarkt für europäische Firmen entwickelt.

Nach dem milliardenschweren Börsengang des Rostoffhändlers Glencore, hat Hongkong bereits auf die steigende Nachfrage reagiert und die Verfahren für eine Börsenzulassung vereinfacht. Die italienische Luxusmodefirma Prada zum Beispiel peilt Kreisen zufolge eine Erstnotiz in der dritten Juniwoche an. Der Börsengang könnte Prada bis zu zwei Milliarden Dollar in die Kasse spülen. Es wäre das erste italienische Unternehmen an der Hongkonger Börse.

Asien ist für den Hersteller farbenfroher Miu-Miu-Kleider und luxuriöser Handtaschen ein wichtiger Markt. Rund ein Drittel der 326 von Prada direkt betriebenen Geschäfte befinden sich in der Asien-Pazifik-Region. Mit dem Sprung auf das Handelsparkett könnte Prada sein schnell wachsendes China-Geschäft ausbauen. Experten gehen davon aus, dass die Volksrepublik in den nächsten fünf Jahren zum größten Markt für Luxus-Mode aufsteigt.  

Auch die französische Großbank BNP Paribas strebt einem Medienbericht zufolge schon bald eine Börsennotiz in Hongkong an. Demnach will das Geldhaus frühestens im Juli einen Gang ans Hongkonger Parkett wagen, allerdings ohne eine Kapitalerhöhung. Mit dem Schritt will BNP demnach das Bewusstsein für die eigene Marke in China schärfen. Zudem würde eine vergleichsweise höhere Bewertung in Hongkong als in den USA oder in Europa die Kapitalbeschaffung der Bank in der Zukunft erleichtern.  

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×