Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.06.2011

12:36 Uhr

Warnsignal

Erst bricht der Kunstmarkt ein, dann der Aktienmarkt

VonIngo Narat

Die Reichen kaufen weniger Kunst. Das ist das ein schlechtes Omen - der Einbruch des Aktienmarktes könnte kurz bevorstehen. Wir zeigen, auf welches Signal Sie achten müssen.

Wenn die Sotheby's-Aktie in den Keller geht, ziehen die Märkte meist kurze Zeit später nach. Quelle: Reuters

Wenn die Sotheby's-Aktie in den Keller geht, ziehen die Märkte meist kurze Zeit später nach.

FrankfurtManchmal ist Wirklichkeit wie Science-Fiction. Im März kam bei Sotheby's in New York eine chinesische Vase unter den Hammer. Der Schätzpreis lag bei 800 bis 1200 Dollar. Daraus wurde nichts. Sieben Interessenten lieferten sich ein hartes Gefecht um das Objekt. Ein anonymer Bieter am Telefon machte das höchste Gebot und erhielt den Zuschlag. Er zahlte sage und schreibe 18.002.500 Dollar.

Die unglaubliche Geschichte liefert auch eine Börsenstory. Nicht nur, weil die Sotheby's-Aktie in New York gehandelt wird. Das Papier des Auktionshauses liefert spannende Börsensignale. Vor allem die großen Trendwenden nach unten hat die Aktie oft gut erahnt. "Ob in der Internetblase 2000 oder der Emerging-Markets-Blase 2008, stets war der Fall der Sotheby's-Aktie ein Anzeichen für nachlassende Risikobereitschaft", sagt Robert Rethfeld, Gründer des Analysedienstes Wellenreiter-Invest.

Ein besonderer Gewinn für die Aktionäre ist, dass Sotheby's diese Warnsignale rechtzeitig vor dem Einknicken der Börsen liefert. Eine Bewährungsprobe war die Internetblase der Jahrtausendwende. Die Sotheby's-Aktie kletterte schon im April 1999 auf ihr Hoch. Die breiten Märkte kippten erst im März des kommenden Jahres, so auch der Deutsche Aktienindex (siehe Grafik). Ähnlich in der Finanzkrise. Im Oktober 2007 erreichte die Aktie ihr Hoch. Der Deutsche Aktienindex schmierte erst zwei Monate später richtig ab.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×