Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2005

11:45 Uhr

Aktien

WEB.DE erneut kräftig im Plus - Begründungen uneinheitlich

Die Aktie des Internetportal-Betreibers WEB.DE ist am Dienstag erneut kräftig gestiegen. Die Papiere lagen gegen 11.25 Uhr mit plus 10,14 Prozent auf 7,71 Euro an der TecDax-Spitze . Der Index verlor 0,30 Prozent auf 532,02 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie des Internetportal-Betreibers WEB.DE ist am Dienstag erneut kräftig gestiegen. Die Papiere lagen gegen 11.25 Uhr mit plus 10,14 Prozent auf 7,71 Euro an der TecDax-Spitze . Der Index verlor 0,30 Prozent auf 532,02 Punkte. Bereits am Montag war die WEB.DE mit einem Kurssprung von 8,02 Prozent auf 7,00 Euro der stärkste Wert im Index.

Die Begründungen für den Kursanstieg waren im Markt uneinheitlich. Ein Händler betonte, dass es aktuell keine kursbewegenden Neuigkeiten gebe: "Die Umsätze sind hoch und es gibt offenbar große Käufer im Markt". Vermutlich versuchten diese, sich schon am Jahresanfang zu platzieren. Der TecDax sei im vergangenen Jahr der Index mit der schlechtesten Performance gewesen. Da gebe es mehrere "ausgebombte" Titel, bei denen einige Investoren offenbar nun von Jahresanfang an dabei sein wollten.

Ein anderer Händler führte das Kursplus dagegen teilweise auf die am Montag veröffentlichten Äußerungen zum Geschäft zurück. Der Internetportal-Betreiber peilt laut Unternehmenschef Matthias Greve eine "deutliche" Umsatzsteigerung an. WEB.DE setze dabei auf Bezahldienste und Internet-Telefonie, sagte Greve in einem Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung". Für das vergangene Jahr rechnet er mit einem Umsatzwachstum von 35 bis 40 Prozent und einem positiven Ergebnis. Ein weiterer Grund könne die am heutigen Dienstag bekannt gegebene kostenlose Internettelefonie für Kunden von nikotel und WEB.DE sein, sagte der Händler.

Ein Analyst bezeichnete das Angebot für kostenlose Internettelefonie zwar als gut für die Kundenbindung, aber nicht verantwortlich für das aktuelle Kursplus. Vermutlich handele es sich noch um die Nachwirkungen des Interviews mit "vergleichsweise aggressiven Aussagen". Das habe noch einmal verdeutlicht, dass der Vorstand vom Geschäft überzeugt sei. Zudem habe WEB.DE im Vergleich zu den zuletzt gut gelaufenen TecDax-Werten wie United Internet , mobilcom oder freenet.de noch etwas Nachholbedarf.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×