Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2006

09:12 Uhr

Wenig große Börsengänge

Euronext: Mehr Handel mit kleinen AGs.

Der Börsenbetreiber Euronext NV, Amsterdam, erwartet 2006 annähernd so viele Börsengänge wie 2005. Im vergangenen Jahr wurden 78 Erstnotierungen an der Vierländerbörse verzeichnet, teilte die Euronext am Donnerstagabend mit.

HB PARIS. Es seien jedoch keine Börsengänge zu erwarten, die die Größenordnung der Teilprivatisierungen von Gaz de France oder Electricite de France erreichten, sagte Martine Charbonnier, Director New Listings bei Euronext.

Der Börsenbetreiber ist an den Handelsplätzen in Paris, Brüssel, Lissabon und Amsterdam tätig und denkt derzeit über ein Gebot für die Londoner Börse nach.

Bei seinem Handel für kleine und mittelständische Unternehmen, Alternext, erwartet Euronext weiteren Zuwachs. Alternext war vor sieben Monaten an den Start gegangen und hat seither 10 IPO verzeichnet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×