Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2011

16:12 Uhr

Aktien

WestLB senkt Aurubis auf „Neutral“

Die WestLB hat Aurubis nach Eckdaten zum ersten Geschäftsquartal von "Add" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel gestrichen.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat Aurubis nach Eckdaten zum ersten Geschäftsquartal von "Add" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel gestrichen. Die Ergebnisse des Kupferproduzenten seien durch den vorübergehenden Stillstand der Produktion im Hamburger Werk belastet worden und hätten unter den sehr guten Vorjahreswerten gelegen, schrieb Analyst Ralf Dörper in einer Studie vom Dienstag.

Der Grund für den Stillstand in Hamburg sei die Abschaltung einer Schwebeschmelz-Ofenanlage für zwei Wochen gewesen. Dies habe das operative Geschäft mit zehn Mill. Euro belastet. Zudem sei es zu negativen Bewertungseffekten bei Metallen gekommen in Höhe von schätzungsweise rund 50 Mill. Euro. Das sei wiederum darauf zurückzuführen, dass die Preise für Metalle wie Kupfer oder Silber während des Quartals deutlich gestiegen seien, eine Bewertung aber erst am Ende eines Quartals vorgenommen werde. Die Rückkehr zu normalen Lagerbeständen sowie die Endabrechnung der Geschäfte sollten diese Effekte in den kommenden Monaten jedoch ausgleichen. Das sei auch der Grund dafür, dass Aurubis trotzdem an seinem Ausblick festgehalten habe.

Sein Bewertungsmodell habe er vorerst aber nur aufgrund der Kapitalerhöhung angepasst. Über weitere Änderungen werde er nach Vorlage des gesamten Zahlenwerkes entscheiden. Die Abstufung begründete der Experte mit dem begrenzten Kurspotenzial.

Mit der Einstufung "Neutral" geht die WestLB davon aus, dass die Aktie auf dem gegenwärtigen Kursniveau fair bewertet ist. Seit dem 30.1.2009 wird die alte Einstufung "Hold" durch "Neutral" ersetzt. Das Kursziel entspricht in diesem Fall dem aktuellen Kursniveau.

Analysierendes Institut WestLB.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×