Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.04.2014

11:37 Uhr

WH-Group

Chinesische Fleischfirma vor dem Börsengang

Erst übernahmen sie einen amerikanischen Fleischriesen, jetzt lockt das große Geschäft: Mit einem Milliardenumfang wird der weltgrößte Fleischproduzent WH aus China an die Börse gehen. Nächster Woche soll es losgehen.

Arbeiter der WH-Group in Luohe: Das Unternehmen ist bereits der weltgrößte Fleischproduzent. Reuters

Arbeiter der WH-Group in Luohe: Das Unternehmen ist bereits der weltgrößte Fleischproduzent.

HongkongDie Pläne für den zusammengestrichenen Börsengang des weltgrößten Schweinefleisch-Produzenten WH Group werden konkreter. Nun ist ein Volumen von bis zu 1,37 Milliarden Euro statt den zunächst angepeilten 3,84 Milliarden Euro geplant, wie aus einem IPO-Dokument hervorgeht, das der Nachrichtenagentur Reuters vorliegt. Investoren können 1,299 Milliarden Aktien zeichnen. Ursprünglich waren 3,65 Milliarden Stück vorgesehen. Die Preisspanne zwischen 8,00 und 11,25 Hongkong-Dollar bleibt unverändert.

WH streicht die Pläne für den Gang ans Parkett zusammen, weil es an der Hongkonger Börse größere Kursschwankungen gibt. Der Leitindex Hang Seng fiel im Vergleich zum Jahresanfang bis Ende März um neun Prozent. Im Moment liegt er mit 2,6 Prozent im Minus. Dass WH einen kleineren Börsengang plant, hatte der Reuters-Dienst IFR bereits am Dienstag erfahren.

Der Konzern wurde im vergangenen Jahr bekannt, als er das US-Unternehmen Smithfield Foods für knapp fünf Milliarden Dollar übernahm. Mit dem Großteil der Erlöse aus dem Börsengang sollen die so entstandenen Schulden abgebaut werden. WH warnte allerdings, dass der Börsengang ganz scheitern könnte, wenn die Bedingungen nicht erfüllt seien. Der Preis der Aktien soll am Dienstag kommender Woche festgelegt werden. Als erster Handelstag an der Hongkonger Börse ist der 08. Mai vorgesehen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×