Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.04.2006

08:26 Uhr

Zur Finanzierung weiteren Wachstums

Schmack Biogas will noch in diesem Jahr an die Börse

Der Biogasanlagen-Hersteller Schmack Biogas will im laufenden Jahr an die Börse gehen. „Ziel ist es, diesen Schritt noch in diesem Jahr zu realisieren“, sagte Vorstand Ulrich Schmack der „Süddeutschen Zeitung“ (Montagausgabe).

HB FRANKFURT. Als Konsortialführer solle die HVB (HypoVereinsbank) fungieren. Mit den frischen Geldern will der Hersteller und Betreiber von Biogas-Anlagen sein weiteres Wachstum finanzieren. Geplant sei die Weiterentwicklung zum Stromlieferanten mit einer Leistung von insgesamt 50 Megawatt.

Die 1995 gegründete und im bayerischen Schwandorf ansässige Gesellschaft setzte 2005 mit 140 Mitarbeitern mehr als 30 Millionen Euro um. Derzeit liegen die Firmenanteile zu jeweils einem Drittel bei der Familie Schmack, der Familie des zweiten Vorstands Herbert Abel und bei Finanzinvestoren wie der Umweltbank oder dem SAM Fonds.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×