Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.05.2015

02:57 Uhr

Aktie steigt deutlich

Investmentbank Macquarie erzielt höchsten Gewinn seit Finanzkrise

Reduzierung der Risiken und gute Ergebnisse unter anderem im Rohstoffhandel haben der australischen Investmentbank Macquarie zum höchsten Gewinn seit der Finanzkrise verholfen. Das beflügelt die Aktie des Hauses.

Ein gutes Geschäftsjahr bringt die Investmentbank Macquarie hinter sich. Auch der Ausblick auf das laufende Jahr fällt positiv aus. Reuters

Ein gutes Geschäftsjahr bringt die Investmentbank Macquarie hinter sich. Auch der Ausblick auf das laufende Jahr fällt positiv aus.

SydneyDie australische Investmentbank Macquarie hat im vergangenen Geschäftsjahr ihren höchsten Gewinn seit Beginn der Finanzkrise 2008 eingefahren. Dank guter Ergebnisse im Rohstoffhandel und Fonds- sowie Privatkundengeschäft sei das Nettoergebnis um 27 Prozent auf 1,27 Milliarden Dollar gestiegen, teilte das Institut am Freitag mit.

Damit zahlt sich die Reduzierung der Risiken durch eine weniger starke Ausrichtung auf das traditionelle Investmentgeschäft und die Expansion ins Ausland aus. Fürs laufende Geschäftsjahr, das im März 2016 endet, rechnet Firmenchef Nicholas Moore wegen der starken Bilanz und anhaltender Einsparungen mit einem ähnlichen Ergebnis. Die Macquarie-Aktie stieg mehr als fünf Prozent.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×