Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.02.2006

10:15 Uhr

Anhängerkupplungen

WestLB steigt bei Westfalia ein

Die WestLB steigt bei der Westfalia Automotive GmbH ein, einem Spezialisten für Anhängerkupplungen ein. Zusammen mit dem Private-Equity-Haus Odewald übernehme die Bank den Mittelständler für knapp 100 Mill. Euro, hieß es in Verhandlungskreisen.

HB FRANKFURT. Ein Sprecher der WestLB sagte, die Transaktion unterstreiche das Engagement im Mittelstand. Verkäufer ist der Finanzinvestor Granville Baird Capital Partners. Dem Vernehmen nach erzielt Granville mit der Veräußerung von Westfalia eine Rendite von rund 30 Prozent. Im Zuge der mehrjährigen Restrukturierung stieg der Umsatz von Westfalia auf jetzt 97 Mill. Euro an.

Das gesamte Portfolio an Private Equity und Mezzanine – einer Mischform zwischen Eigen- und Fremdkapital – liegt bei der WestLB bei etwa 1,7 Mrd. Euro. In der Vergangenheit hatte die Bank ein wenig glückliches Händchen mit Beteiligungen – etwa beim TV-Geräteverleiher Boxclever. pk

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×