Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.02.2016

17:59 Uhr

Asiatische Investitionsbank AIIB

Joachim von Amsberg wird Vizepräsident

Die asiatische Investitionsbank AIIB bekommt einen deutschen Vize-Chef. Joachim von Amsberg wechselt von der Weltbank nach Asien und wird einer von fünf Vizepräsidenten. Deutschland gehört zum Gründerkreis der Bank.

Der Deutsche wechselt als Vizepräsident von der Weltbank zur asiatischen Investitionsbank AIIB. dpa

Joachim von Amsberg

Der Deutsche wechselt als Vizepräsident von der Weltbank zur asiatischen Investitionsbank AIIB.

Peking/BerlinIn das Top-Management der von China initiierten Asiatischen Infrastruktur-Investitionsbank (AIIB) zieht ein Deutscher ein. Der Vizepräsident für Entwicklungsfinanzierung der Weltbank, Joachim von Amsberg, wurde am Freitag nach einer Mitteilung der Bank zu einem der fünf AIIB-Vizepräsidenten berufen und soll dort für Politik und Strategie zuständig sein. Die Bundesregierung begrüßte die Entscheidung. Amsberg werde damit an entscheidender Stelle in der AIIB dazu beitragen, dass Deutschland seine Rolle in der Bank aktiv wahrnehme, erklärte das Bundesfinanzministerium.

Die AIIB geht auf eine Initiative des chinesischen Präsidenten Xi Jingping vor knapp zwei Jahren zurück. Sie wurde im Dezember 2015 aus der Taufe gehoben und nahm ihr Geschäft im Januar auf. Trotz Vorbehalten der USA hatten sich US-Partnerländer wie Großbritannien und Deutschland entschlossen, dem Gründerkreis beizutreten. Die AIIB soll vor allem Infrastrukturprojekte in Asien finanzieren helfen.

Amsberg wurde vom Präsidenten der AIIB, Jin Liqun, ernannt. Er soll nach Angaben aus dem Bundesfinanzministerium auch verantwortlich für die Investmentportfolios der AIIB sein. Auch die Überwachung der Einhaltung von Standards und Verfahren im Tagesgeschäft gehöre zu seinen Aufgaben. Weitere Vizepräsidenten sind der Brite Danny Alexander sowie Finanzfachleute aus Indien, Südkorea und Indonesien.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×