Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.02.2006

18:53 Uhr

HB LONDON. Die australische Bank Macquarie hat ihr 2,2 Mrd. Euro schweres Angebot zur Übernahme der London Stock Exchange aufgegeben. Die Bank bestätigte dies am Dienstag.

Vor rund einer Woche hatte sie erklärt, ihr Angebot zur Übernahme der LSE nicht erhöhen zu wollen. Die Bank hat für ihr Gebot keine Unterstützung gefunden. Die LSE empfahl ihren Aktionären mehrfach, eine Übernahme durch Macquarie abzulehnen, da die Bank nicht die besondere strategische Position der Londoner Börse berücksichtige.

Vor rund einem Jahr war ein Übernahme der LSE durch die Deutsche Börse gescheitert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×