Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.07.2012

08:27 Uhr

Bad Bank

FMS legt Bilanz mit Milliardenlasten vor

Bei der Bad Bank der vom Staat geretteten Hypo Real Estate, die FMS Wertmanagement, sieht es schlecht aus. Heute legt das Abwicklungsinstitut den Jahresbericht vor. Der wird vermutlich negativ ausfallen.

Der Schriftzug von FMS Wertmanagement. dpa

Der Schriftzug von FMS Wertmanagement.

MünchenSie gilt als Mülldeponie für Ramsch-Wertpapiere und faule Kredite: Die Bad Bank FMS Wertmanagement, in der die milliardenschweren Altlasten der verstaatlichten Immobilienbank Hypo Real Estate gebündelt sind. Am Dienstag legt das Abwicklungsinstitut den Jahresabschluss für 2011 vor. Der dürfte tiefrot ausfallen, denn die FMS ist in der deutschen Finanzbranche am stärksten in Griechenland engagiert.

Die Risikovorsorge für Hellas-Anleihen beläuft sich nach früheren Angaben auf rund 8,9 Milliarden Euro. Der Jahresverlust könnte wegen der Marktentwicklung sogar noch höher ausfallen. Am Ende muss das Minus der Steuerzahler tragen.

Weitere Belastungen, für die am Ende die Allgemeinheit gerade stehen muss, sind möglich. Das maximale Restrisiko aus dem Hellas-Portfolio beläuft sich auf den Buchwert von 2,2 Milliarden Euro. Und auch in schuldengeplagten Staaten wie Portugal, Spanien und Italien hat die FMS große Engagements. Die verstaatlichte Hypo Real Estate (HRE) ist unterdessen nach der Auslagerung fauler Wertpapiere und Kredite wieder in den schwarzen Zahlen.

Von

rtr

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

I_hate_PIIGS

03.07.2012, 06:24 Uhr

Warum laden wir den Anleihenmüll der PIGS nicht beim EFSF und ESM ab ? Europäische Solidarität halt...

Rene

03.07.2012, 07:41 Uhr

Hat man nicht erst am Freitag beschlossen, dass das Geld vom ESM kommen kann?

Die Last der deutschen Banken tragen wir selbst, die Last der ausländischen Banken nun auch?

Rene

03.07.2012, 07:43 Uhr

Zypern ist wegen seines starkten Griechenland-Engagements unter den Rettungsschirm geschlüpft. Wieso tut es die HRE aus demselben Grund nicht auch? V. a. gibts keine Auflagen, wenn es die Bank direkt und nicht der Staat tut.

Soll Frankreich mal mit seiner "solidarischen Integration" zahlen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×