Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.08.2013

15:36 Uhr

Banco do Brasil

Größte Bank Brasiliens steigert Kreditvergabe

Die staatlich kontrollierte Banco do Brasil kann dank der positiven Konjunkturentwicklung und der geringen Zahl von Kreditausfällen die Kreditvergabe im laufenden Jahr deutlich steigern. Die Regierung hält große Anteile.

Der Vize-Präsident der Banco do Brasil, Paulo Rogerio Caffarelli, hat Grund zur Freude: Im laufenden Jahr wird die vom Staat kontrollierte Bank die Kreditvergabe ausweiten können. Reuters

Der Vize-Präsident der Banco do Brasil, Paulo Rogerio Caffarelli, hat Grund zur Freude: Im laufenden Jahr wird die vom Staat kontrollierte Bank die Kreditvergabe ausweiten können.

Sao PauloDie größte brasilianische Bank will die Kreditvergabe im laufenden Jahr stärker ankurbeln als ihre Rivalen. Die staatlich kontrollierte Banco do Brasil erklärte am Dienstag, das Anspringen der Wirtschaft und eine geringere Zahl von Kreditausfällen werde die Nachfrage der Unternehmen nach Darlehen deutlich antreiben. Das Volumen der ausgegebenen Kredite dürfte im laufenden Jahr um 17 bis 21 Prozent steigen und damit schneller als bisher angenommen, hieß es. Die Notenbank geht dagegen davon aus, dass der Anstieg im gesamten brasilianischen Finanzwesen bei nur 15 Prozent liegt.

Die Banco do Brasil und die Regierung als wichtigster Anteilseigner rechnen mit einer Konjunkturerholung. Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff hatte die Bank genutzt, um die Wirtschaft nach Jahren der Flaute wieder in Schwung zu bekommen. Das Kreditvolumen des Geldhauses lag Ende Juni mehr als ein Viertel über dem Wert des Vorjahres. Im zweiten Quartal verdiente das Geldhaus mit 2,63 Milliarden Reais (knapp 870 Millionen Euro) jedoch trotz des höheren Kreditvolumens 1,9 Prozent weniger als zum Jahresauftakt und 11,8 Prozent weniger als vor Jahresfrist.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×