Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2008

16:43 Uhr

Bank of America, Wachovia und Ambac Financial betroffen

Krise kostet US-Großbanken und Versicherer Milliarden

Neue milliardenschwere Abschreibungen wegen der Hypothekenkrise haben die Gewinne der beiden US-Banken Bank of America und Wachovia im vierten Quartal 2007 fast komplett aufgezehrt. Die beiden Institute sind als nationale Nummern zwei und vier der Branche Schwergewichte. Auch der US-Anleiheversicherer Ambac Financial gerät immer stärker unter Druck.

Die Bank of America muss wegen der Finanzkrise erneut Milliarden abschreiben. Foto: ap ap

Die Bank of America muss wegen der Finanzkrise erneut Milliarden abschreiben. Foto: ap

HB NEW YORK. Bei der in North Carolina ansässigen Bank of America (BOA) stand nach Wertkorrekturen von 5,3 Mrd. Dollar noch ein Nettogewinn von 268 Mill. Dollar in den Büchern. Ein Jahr zuvor hatte das Institut 5,26 Mrd. Dollar verdient. "Wir sind mit Sicherheit nicht mit unserem Geschäft zufrieden", sagte BOA-Chef Kenneth Lewis. Für 2008 sei die zweitgrößte Bank der USA "vorsichtig optimistisch".

Finanzchef Joe Price kündigte für die nahe Zukunft eine Kapitalerhöhung an, um die zuletzt deutlich geschwächte Kapitalbasis zu stärken. Im Oktober hatte das Institut die La-Salle-Bank übernommen, zudem steht noch die Übernahme des angeschlagenen Hypothekenfinanzierers Countrywide für rund vier Milliarden Dollar aus.

Beim Wettbewerber Wachovia schrumpfte der Gewinn im Schlussquartal auf 51 Mill. Dollar zusammen nach 2,3 Mrd. Dollar ein Jahr zuvor. Das viertgrößte US-Institut musste wegen der Hypothekenkrise Belastungen von 1,7 Mrd. Dollar verkraften. Einige der Verluste stammen von dem kalifornischen Hypothekenfinanzierer Golden West, den Wachovia im Oktober 2006 für gut 24 Milliarden Dollar übernommen hatte.

Bei Wachovia und Bank of America schlug zudem zu Buche, dass sie für mögliche Kreditausfälle bei Privatkunden ihre Risikovorsorge deutlich anhoben. In den USA häuft sich die Sorgen vor vermehrten Kreditausfällen im Konsumentenbereich. An der Wall Street verloren die Papiere von Wachovia gut drei Prozent an Wert. Die BOA-Aktien drehten nach anfänglichen Verlusten dagegen leicht ins Plus.

Weltweit haben Banken wegen der Kreditmarktkrise, die vergangenen Sommer am US-Hypothekenmarkt ihren Anfang nahm, bereits mehr als 90 Mrd. Dollar abgeschrieben. Experten rechnen mit weiteren mehreren hundert Mrd. Dollar. Vor allem US-Banken sind betroffen. Die Investmentbanken Merrill Lynch und Goldman Sachs verbuchten allein im vierten Quartal Verluste von zehn Mrd. Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×