Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.07.2011

15:04 Uhr

Bausparen

Landesbausparkassen stark im Neugeschäft

Die Immobilienfinanzierung über Bauspardarlehen erfreut sich wachsender Popularität. So können die Landesbausparkassen in Süddeutschland im ersten Halbjahr 2011 deutliche Zuwächse im Neugeschäft verzeichnen.

Fahnen wehen hinter dem Logo der LBS. Quelle: picture-alliance

Fahnen wehen hinter dem Logo der LBS.

MünchenDer Bausparvertrag kommt in Süddeutschland wieder in Mode. Die Landesbausparkassen (LBS) in Bayern und Baden-Württemberg verzeichneten im ersten Halbjahr 2011 zum Teil deutliche Zuwächse im Neugeschäft. In Bayern kletterte das Volumen der jüngst abgeschlossenen Verträge um fast zwölf Prozent auf 4,54 Milliarden Euro, bei den westlichen Nachbarn legte es um gut drei Prozent auf 3,46 Milliarden Euro zu, wie die Geldhäuser am Mittwoch mitteilten.

„Der Wunsch nach einer Wohnimmobilie ist bei den Menschen so groß wie selten zuvor. Sicherheit, Stabilität und inflationsgeschützte Vermögen sind den Bürgern momentan besonders wichtig“, sagte der bayerische LBS-Chef Franz Wirnhier. Vor allem bei jungen Menschen unter 25 Jahren boome der Bausparvertrag. Nach Jahren des Rückgangs stiegen sogar wieder die Neubauzahlen. Der Trend werde sich im Jahresverlauf fortsetzen, erwartet Baden-Württembergs LBS-Chef Tilmann Hesselbart. „Wir rechnen im zweiten Halbjahr 2011 wieder mit leicht steigenden Zinsen. Das wird die Inanspruchnahme unserer Bauspardarlehen attraktiver machen“, erklärte er.

Die wachsende Popularität dieser Art von Immobilienfinanzierung macht sich auch in den Bilanzen der zu den Sparkassen gehörenden Bausparkassen bemerkbar. Für das laufende Jahr erwarten die Baden-Württemberger einen Plus beim Betriebsergebnis von gut drei Prozent auf 71,2 Millionen Euro, die Bayern veranschlagen einen Zuwachs von gut fünf Prozent auf 60 Millionen Euro.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×