Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2010

12:35 Uhr

Bezahlen

EC-Karten funktionieren wieder

Entwarnung für Kartenzahler: Auch im Handel funktionieren EC-Karten jetzt wieder. Fehlerhafte Programme an Kassen wurden neu programmiert. Außerdem sind die Banken bereit, die entstandenen Extra-Gebühren erstatten zu wollen.

Auch im Einzelhandel funktionieren EC-Karten jetzt wieder. dpa

Auch im Einzelhandel funktionieren EC-Karten jetzt wieder.

HB BERLIN. Das Einkaufen mit EC-Karte ist in Deutschland wieder problemlos möglich. Nach dem einwöchigen Ärger mit nicht akzeptierten Zahlungskarten gab der Einzelhandel Entwarnung. Banken und Sparkassen wollen die Gebühren erstatten, die ihren Kunden wegen der Panne mit rund 30 Mio. fehlerhaft programmierten EC- und Kreditkarten in den ersten Tagen des neuen Jahres entstanden sind.

Die Schwierigkeiten beim Bezahlen mit EC-Karten seien behoben, teilte der Handelsverband Deutschland (HDE) am Freitag mit. Im europäischen Ausland ist das Geldabheben am Automaten und das Bezahlen mit der Karte häufig noch nicht wieder möglich.

Sparkassenpräsident Heinrich Haasis sagte, auch wenn ein externes Programmierhaus für den Fehler verantwortlich sei, könnten die Kunden fehlerfreie Leistungen von Sparkassen und Landesbanken erwarten. Sie sollten deshalb nicht mit Gebühren belastet werden, die sich aus dem Ausweichen auf andere Zahlungsmittel ergeben. In diesem Sinne äußerte sich auch der Bankenverband.

Derweil haben Banken und Sparkassen bekannt gegeben, dass sie die Gebühren erstatten, die ihren Kunden wegen der Panne mit EC- und Kreditkarten entstanden sind. Sparkassenpräsident Heinrich Haasis sagte am Freitag, auch wenn ein externes Programmierhaus für den Fehler verantwortlich sei, könnten die Kunden fehlerfreie Leistungen von Sparkassen und Landesbanken erwarten. Sie sollten deshalb nicht mit Gebühren belastet werden, die sich aus dem Ausweichen auf andere Zahlungsmittel ergeben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×