Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.12.2015

14:00 Uhr

Bezahlverfahren im Internet

Commerzbank will Paydirekt ausweiten

Für die Ausweitung des nationalen Bezahlverfahrens Paydirekt macht sich die Commerzbank stark. Experten arbeiten auch daran, das Verfahren auf dem internationalen Markt anbieten zu können.

Die Commerzbank steht hinter dem Bezahlsystem Paydirekt. dpa

Commerzbank

Die Commerzbank steht hinter dem Bezahlsystem Paydirekt.

FrankfurtDie Commerzbank macht sich für eine rasche Ausweitung des nationalen Bezahlverfahrens Paydirekt stark. „Im Januar werden wir die Weichen für Paydirekt 2.0 stellen. Dabei geht es auch um die Frage ob und wie das Verfahren internationalisiert werden kann“, sagte Privatkunden-Bereichsvorstand Michael Mandel der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt.

Das Paypal-Konkurrenz-Angebot der deutschen Banken rollt seit Herbst langsam an. „Das ist nicht irgendein Gimmick, sondern ein neuer Bezahlstandard im Internet“, betonte Mandel.

Paydirekt - was ist das?

Wer steht hinter Paydirket?

Paydirekt ist eine branchenweite Kooperation der deutschen privaten und genossenschaftlichen Banken sowie der Sparkassen.

Was unterscheidet Paydirekt von anderen Bezahldiensten?

Im Unterschied zu anderen Bezahldiensten ist Paydirekt kein Drittanbieter. Die Zahlung wird direkt über das eigene Konto abgewickelt. Außerdem wirbt Paydirekt damit, dass die Informationen über die Kundeneinkäufe nicht weiterverkauft würden. Das soll besseren Datenschutz gewährleisten.

Wie läuft die Registrierung?

Um sich für Paydirekt registrieren zu können, benötigen die Kunden ein Girokonto bei einer teilnehmenden Bank oder Sparkasse, einen Onlinebanking-Zugang sowie eine E-Mail-Adresse.

Können auch Käufer außerhalb Deutschlands Paydirekt nutzen?

Käufer, die keinen Wohnsitz in Deutschland haben, können Paydirekt nutzen, sofern sie ein Girokonto mit Onlinebanking-Zugang bei einer der teilnehmenden Banken oder Sparkasse haben sowie über eine E-Mail-Adresse verfügen.

Ab wann kann man Paydirekt nutzen?

Paydirekt ging Ende 2015 in den Markt.

Welche Gebühren entstehen Händlern durch Paydirekt?

Händler sollen ihre Gebühren direkt mit den teilnehmenden Banken und Sparkassen verhandeln.

Welche Bezahlarten können über Paydirekt abgewickelt werden?

Mit Paydirekt können Händler ihren Kunden den Einkauf mit Direktbuchung, Vorbestellung oder Teilzahlung anbieten.

„Es dauert natürlich, bis das Marktstandard wird. Aber wir wollen ganz klar einen Marktstandard setzen.“

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×