Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.03.2006

14:11 Uhr

Bilanz 2005

Sparkassen Niedersachsen legen zu

Die Sparkassen in Niedersachsen sehen sich auf einem soliden Wachstumspfad. "Die konjunkturelle Erholung gewinnt an Geschwindigkeit", sagte der Präsident des niedersächsischen Sparkassenverbandes, Thomas Mang am Dienstag in Hannover.

dpa-afx HANNOVER. Das Betriebsergebnis der 48 Sparkassen in Niedersachsen betrug 2005 nach Steuern und Risikovorsorge rund 460 Mill. Euro, ein Plus von 24 Prozent. Grund war aber vor allem der Rückgang der Risikovorsorge von annähernd 600 Mill. Euro auf rund 490 Mill. Euro.

Das Betriebsergebnis vor Steuern sank 2005 dagegen leicht auf 953 Mill. Euro (2004: 970 Mill. Euro). Auch beim Zinsüberschuss verzeichnete der Verband einen leichten Rückgang. Nach 2,2 Mrd. Euro in 2004 betrug er im vergangenen Jahr nur noch 2,14 Mrd. Euro. Der Provisionsüberschuss stieg um 4,3 Prozent auf 580 Mill. Euro. Insbesondere das Wertpapiergeschäft legte nach Angaben Mangs 2005 zu. Sein Gesamtvolumen stieg um gut fünf Prozent auf 8,8 Mrd. Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×