Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2016

15:11 Uhr

Bilanz von Unicredit

Mit dem Gewinn geht es bergab

Gegenwind für die italienische Großbank Unicredit: Die HypoVereinsbank-Mutter hat im vergangenen Jahr deutlich weniger verdient. Für den Chef der Bank, Federico Ghizzoni, dürfte es eng werden.

Für die Bank sieht es düster aus. Reuters

Unicredit-Zentrale in Mailand

Für die Bank sieht es düster aus.

MailandDie italienische Großbank Unicredit hat im vergangenen Jahr unter dem Strich 1,7 Milliarden Euro verdient. Das sind 15,6 Prozent weniger als 2014. Während die Einnahmen fielen, gingen die Kosten nach oben.

Die Aktien der Bank gerieten nach der Veröffentlichung der Zahlen unter Druck: Sie gaben knapp fünf Prozent nach. Damit ist der Aktienkurs seit Jahresbeginn um knapp 45 Prozent eingebrochen. Europaweit stürzen Bankaktien immer weiter ab, Unicredit-Aktien zählen dabei zu den größten Verlierern.

Am Montag geriet der Chef der Bank, Federico Ghizzoni, massiv unter Druck. „Der jetzige Chef Federico Ghizzoni ist zwar ein guter Banker aber vielleicht braucht die Bank heute so radikale Veränderungen, dass diese nur über Diskontinuität erreicht werden können“, sagte der italienische Unternehmer Leonardo Del Vecchio der Zeitung „La Repubblica“. Del Vecchio hält knapp zwei Prozent der Anteile an dem Mailänder Kreditinstitut.

Die größten Banken Europas (nach Marktkapitalisierung)

Platz 10

Intesa Sanpaolo
Italien
28,472 Milliarden Euro

Stand: Anfang Juli 2016. Quelle: S&P Global Market Intelligence

Platz 9

Nordea Bank
Schweden
30,411 Milliarden Euro

Platz 8

Banco Bilbao
Spanien
32,701 Milliarden Euro

Platz 7

ING Groep
Niederlande
35,7527 Milliarden Euro

Platz 6

PAO Sberbank of Russia
Russland
40,396 Milliarden Euro

Platz 5

UBS Group
Schweiz

43,209 Milliarden Euro

Platz 4

Lloyds Banking Group

Großbritannien

46,368 Milliarden Euro

Platz 3

Banco Santander

Spanien

49,393 Milliarden Euro

Platz 2

BNP Paribas

Frankreich

49,495 Milliarden Euro

Platz 1

HSBC

Großbritannien

110,804 Milliarden Euro

Seit Monaten halten sich an der Börse Gerüchte, dass die Investoren unzufrieden mit Ghizzoni sind und die Bank eine weitere Kapitalspritze braucht. Viele Anleger sorgen sich um den riesigen Berg fauler Kredite bei italienischen Banken - eine Folge der jahrelangen Rezession. Der Unicredit-Erzrivale Intesa Sanpaolo verdiente allerdings zuletzt doppelt so viel und hat eine dickere Kapitaldecke.

Im vierten Quartal lief es allerdings deutlich besser als von Analysten erwartet. Unicredit kam auf einen Überschuss von 153 Millionen Euro. Das waren zwar zehn Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Branchenexperten hatten aber mit einem Verlust von 140 Millionen Euro gerechnet.


Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×