Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2014

13:20 Uhr

BNP-Paribas-Konkurrent

SocGen erwirtschaftet Rekord-Quartalsgewinn

Die französische Bank Société Générale erzielt den höchsten Quartalsgewinn seit 2010. Doch Rechtsstreitigkeiten wegen manipulierter Referenzzinssätze und Verstöße gegen Handelssanktionen trüben die Bilanz.

Die französische Großbank Société Générale ist weiter auf dem Weg aus der Krise. Auch im zweiten Quartal erzielte die Bank einen Gewinn in Milliardenhöhe. dpa

Die französische Großbank Société Générale ist weiter auf dem Weg aus der Krise. Auch im zweiten Quartal erzielte die Bank einen Gewinn in Milliardenhöhe.

ParisDie französische Bank Société Générale hat im zweiten Quartal so viel verdient wie seit Mitte 2010 nicht mehr. Der Überschuss stieg im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent auf 1,03 Milliarden Euro, wie der BNP-Paribas-Konkurrent am Freitag mitteilte. Der Wertverlust der russischen Tochter hatte den Jahresanfang verhagelt. Ein Belastung stellen die vielen Skandale der Branche dar. Für Rechtsrisiken liegt die Vorsorge nun bei 900 Millionen Euro. Société Générale gehört zu den Banken, die von der EU eine Strafe wegen manipulierter Referenzzinssätze aufgebrummt bekamen. Die Bank hält die Geldbuße von 446 Millionen Euro für zu hoch und geht dagegen vor. Eine empfindliche Strafe droht auch in den USA, wo das Institut wegen möglicher Verstöße gegen Handelssanktionen im Geschäft mit sogenannten Schurkenstaaten im Visier der Ermittler ist.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×