Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2011

14:56 Uhr

Börsenbetreiber

Nasdaq macht weniger Gewinn

Der Gewinn der Technologiebörse Nasdaq OMX hat nachgegeben, doch die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Börsenbetreiber soll weiterhin eine Übernahme der London Stock Exchange ins Auge gefasst haben.

Die Technologiebörse Nasdaq macht weniger Gewinn. Quelle: dpa

Die Technologiebörse Nasdaq macht weniger Gewinn.

New YorkGeringere Handelsvolumina in den USA und Europa nagen am Gewinn des transatlantischen Börsenbetreibers Nasdaq OMX. Trotz höherer Marktanteile am US-Options- und Aktiengeschäft gab das Nettoergebnis vor Einmalposten um vier Prozent auf 112 Millionen Dollar nach, wie der US-Konzern am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz legte hingegen sieben Prozent auf 416 Millionen Dollar zu. Beide Zahlen lagen über den Erwartungen am Markt. 

Nasdaq OMX ist auf den Aktien- und Optionsmärkten in den USA und in Nordeuropa tätig. Die Technologiebörse steht in Konkurrenz zur Deutschen Börse, die sich mit der Nyse Euronext zusammenschließen will. Ursprünglich hatte auch die Nasdaq ein Gebot für die New Yorker Nyse vorgelegt, doch nach erbittertem Widerstand der Nyse und Bedenken der amerikanischen Regulierungsbehörden musste sie den Rückzug antreten. Berichten zufolge hat die Nasdaq nun ein Auge auf die London Stock Exchange geworfen.

 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×