Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.04.2013

14:34 Uhr

Brasilianische Großbank

Banco do Brasil will mit Versicherungssparte an die Börse

Die Großbank Banco do Brasil will ihre Versicherungssparte an die Börse bringen. Der Preis für die Aktien soll Ende April bekanntgegeben werden. Das Kreditinstitut will mindestens 500 Millionen Stammaktien losschlagen.

Der Börsengang der Versicherungssparte der Banco do Brasil wäre der größte in Brasilien seit Jahren. Reuters

Der Börsengang der Versicherungssparte der Banco do Brasil wäre der größte in Brasilien seit Jahren.

Sao PauloDie brasilianische Großbank Banco do Brasil bereitet einen milliardenschweren Börsengang für ihre Versicherungssparte vor. Mit der Emission von BB Seguridade will die älteste Bank Brasiliens nach eigenen Angaben vom Mittwoch umgerechnet bis zu 4,7 Milliarden Euro einnehmen. Das wäre der größte Börsengang in Brasilien seit Jahren. Zuletzt erlöste die Banco Santander Brasil 2009 mehr Geld mit dem Sprung auf das Handelsparkett, umgerechnet nämlich rund 5,4 Milliarden Euro.

Banco do Brasil will den Preis für die Aktien am 23. April bekanntgeben. Das in Brasilia ansässige Kreditinstitut will mindestens 500 Millionen Stammaktien losschlagen. Für weitere 175 Millionen Anteilsscheine bestehe eine Mehrzuteilungsoption, hieß es. Der Börsengang soll nach früheren Informationen noch im April in Sao Paulo stattfinden. BB Seguridade bietet neben dem Versicherungsgeschäft Pensionsfonds und Altersvorsorgeprodukte an.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×