Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.06.2014

19:17 Uhr

Brasilianischer Rohstoffriese

Deutsche Bank wehrt sich gegen Batista-Gläubiger

Die Deutsche Bank wird von Gläubigern des brasilianischen Mischkonzerns Oleo e Gas verklagt, weil sie sich benachteiligt fühlen. Am Dienstag wird über die Zukunft des Konzerns von Unternehmer Eike Batista entschieden.

Des deutschstämmige Ex-Milliardär Eike Batista: Der Rohstoffriese Oleo e Gas ist hervorgegangen aus dem Mischkonzern OGX. Reuters

Des deutschstämmige Ex-Milliardär Eike Batista: Der Rohstoffriese Oleo e Gas ist hervorgegangen aus dem Mischkonzern OGX.

Frankfurt/Rio de JaneiroDie mit zahlreichen juristischen Risiken kämpfende Deutsche Bank will sich gegen eine Klage von Gläubigern des brasilianischen Rohstoffriesen Oleo e Gas zur Wehr setzen. Mehrere Finanzunternehmen und Zeichner von Anleihen des insolventen Mischkonzerns (früher OGX) sehen sich Medienberichten zufolge von Deutschlands größtem Geldhaus benachteiligt.

„Es geht hier um eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von Anleihegläubigern, die vor dem brasilianischen Gericht anhängig ist“, sagte eine Sprecherin des Instituts am Sonntag in Frankfurt. „Wir sind davon überzeugt, dass die Klage unbegründet ist. Die Deutsche Bank beabsichtigt, sich mit allen Mitteln zu verteidigen.“

Hintergrund des Streits sind Konditionen für Kredite, die in die Firmengruppe des deutschstämmigen Ex-Milliardärs Eike Batista fließen. Die Schulden des Konzerns sollen außerdem gegen Aktien eingetauscht werden. Verglichen mit anderen Gläubigern sollen sich die Kläger von der Deutschen Bank bei der Entschädigung sowie bei den Krediten schlechter behandelt fühlen als größere Anleihezeichner.

Oleo e Gas sitzt auf einem enormen Schuldenberg, am Dienstag soll über die Restrukturierung entschieden werden. Auch im US-Bundesstaat New York soll eine Kanzlei vor Gericht Klage eingereicht haben. Der Wert der Anleihen soll 3,6 Milliarden Dollar (2,6 Milliarden Euro) betragen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×