Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.06.2016

14:43 Uhr

Citi Group und „Brexit“

Weitere US-Großbank will Londoner Standort prüfen

In einer Mail erklärt der britische Citi-Landeschef James Bardrick seinen Mitarbeitern: Ein „Brexit“ werde sich auf die Arbeit von Citi auswirken. Auch Konkurrenten wollen in dem Fall Stellen aufs Festland verlagern.

Viele Großbanken haben angekündigt, ihre Standorte in Großbritannien zu prüfen, sollte es zum „Brexit“ kommen. dpa

Banken in London

Viele Großbanken haben angekündigt, ihre Standorte in Großbritannien zu prüfen, sollte es zum „Brexit“ kommen.

LondonIm Fall eines Ausstiegs der Briten aus der Europäischen Union (EU) könnte die US-Bank Citi einer internen Mitteilung zufolge ihr Geschäft auf das europäische Festland verlagern. Citi-Landesschef James Bardrick schrieb am Mittwoch an britische Mitarbeiter, ein „Brexit“ werde sich wahrscheinlich auf die Arbeit von Citi auswirken.

Um sich einen effizienten Zugang zu den EU-Märkten zu erhalten, müsse das Geschäft auf dem Festland gestärkt werden. Citi lehnte eine offizielle Stellungnahme zu der Mitteilung ab, über die zuerst Sky News berichtet hatte. Citi beschäftigt in Großbritannien 9000 Mitarbeiter. Die Briten stimmen am 23. Juni über ihre EU-Zukunft ab.

Brexit-Folgen für die „City“: Wird Luxemburg das neue London?

Brexit-Folgen für die „City“

Premium Wird Luxemburg das neue London?

Mit dem „Big Bang“ begann in den 80ern Londons Aufstieg zur Finanzmetropole. Doch mit einem Brexit könnte es damit jäh zu Ende sein. Andere Standorte, die bisher im Schatten standen, buhlen bereits um britische Banker.

Gegner eines EU-Ausstiegs führen unter anderem an, dass eine Trennung von der Gemeinschaft die herausragende Position des Finanzplatzes London gefährden und zu Stellenabbau führen könnte. Erst vor wenigen Tagen hatte das US-Institut JPMorgan Chase Überlegungen publik gemacht, bei einem Brexit Arbeitsplätze von der Insel aufs Festland zu verlagern.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×