Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.09.2015

16:19 Uhr

Citi verkauft Privatkundengeschäft

Raiffeisen Bank kauft in Tschechien zu

Die US-Bank Citi verkauft ihr tschechisches Privatkundengeschäft an den Rivalen Raiffeisen Bank International. Dabei hatte das Institut wegen seiner dünnen Kapitaldecke eigentlich einen Schrumpfkurs angekündigt.

Die österreichische Raiffeisen Bank International baut ihre Geschäfte in Osteuropa aus. Reuters

Raiffeisen Bank International

Die österreichische Raiffeisen Bank International baut ihre Geschäfte in Osteuropa aus.

WienDie Raiffeisen Bank International kauft das tschechische Privatkundengeschäft der US-Konkurrentin Citi. Die Übernahme soll nach der Genehmigung der Finanzaufseher im ersten Quartal 2016 über die Bühne gehen, wie die RBI am Montag mitteilte.

Über den Preis und andere Details wurde Stillschweigen vereinbart. Mit der Übernahme baut die österreichische Bank ihr Geschäft in Osteuropa aus. Dabei hatte das Institut angesichts seiner vergleichsweise dünnen Kapitaldecke eigentlich einen Schrumpfkurs angekündigt.

Der Zukauf stehe aber dennoch im Einklang mit der Strategie, das Geschäft in ertragsstarken Märkten auszubauen, sagte RBI-Chef Karl Sevelda. „Der tschechische Markt ist ein solcher, da er stabile wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen und weiteren Aufholbedarf sowie Wachstumspotential im Bankenmarkt bietet“, sagte Sevelda.

Größte Banken der Welt (nach Bilanzsumme)

Platz 11

Deutsche Bank
Deutschland
1955 Milliarden Euro

Stand: Ende Juni 2015. Quelle: Bloomberg.

Platz 10

Barclays
Großbritannien
1960 Milliarden Euro

Platz 9

Bank of America
USA
1998 Milliarden Euro

Platz 8

BNP Paribas
Frankreich
2078 Milliarden Euro

Platz 7

Mitsubishi UFJ
Japan
2224 Milliarden Euro

Platz 6

JP Morgan Chase
USA
2402 Milliarden Euro

Platz 5

Bank of China
China
2408 Milliarden Euro

Platz 4

HSBC
Großbritannien
2489 Milliarden Euro

Platz 3

Agricultural Bank of China
China
2531Milliarden Euro

Platz 2

China Construction Bank
China
2627 Milliarden Euro

Platz 1

Industrial and Commercial Bank of China (ICBC)
China
3216 Milliarden Euro

Auf die Kapitalquote der Bank werde die Übernahme keine signifikante Auswirkung haben.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×