Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.08.2015

12:13 Uhr

Commerzbank

Neuer Vertrag für Blessing?

Seit 2009 führt Martin Blessing die Commerzbank – und brachte sie durch die Finanzkrise. Jetzt soll sein Vertrag laut Medienberichten verlängert werden. Die Personalie solle nach der Sommerpause diskutiert werden.

Commerzbank-Chef Blessing soll Medienberichten zufolge auch über 2016 hinaus Chef des Instituts bleiben. dpa

Martin Blessing

Commerzbank-Chef Blessing soll Medienberichten zufolge auch über 2016 hinaus Chef des Instituts bleiben.

FrankfurtCommerzbank-Chef Martin Blessing soll nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ ein neuer Vertrag angeboten werden. Der aktuelle Vertrag des 52 Jahre alten Vorstandsvorsitzenden endet im Oktober 2016. Die Zeitung beruft sich auf Aufsichtsratskreise und berichtet, die Personalie werde nach der Sommerpause thematisiert.

Niemand glaube, dass Blessing das Angebot ausschlage. Blessing wird in dem Bericht mit dem Satz zitiert: „Diese Frage beantworte ich dem Aufsichtsrat, wenn es so weit ist.“ Ein Sprecher der Commerzbank wollte den Bericht am Samstag nicht kommentieren.

Filialsterben (ausgewählte Bank-Gruppen)

Sparkassen

Zahl der Filialen (Ende 2010): 13.025

Zahl der Filialen (Ende 2013): 12.323

Veränderung 2013 vs. 2010: -5,3 Prozent

Quelle: Bundesbank

Volksbanken/Raiffeisenbanken

Zahl der Filialen (Ende 2010): 11.830

Zahl der Filialen (Ende 2013): 11.335

Veränderung 2013 vs. 2010: -4,2 Prozent

Großbanken

Zahl der Filialen (Ende 2010): 8.132

Zahl der Filialen (Ende 2013): 7.610

Veränderung 2013 vs. 2010: -6,4 Prozent

Regional- und Kreditbanken

Zahl der Filialen (Ende 2010): 2.604

Zahl der Filialen (Ende 2013): 2.424

Veränderung 2013 vs. 2010: -6,9 Prozent

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×