Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.03.2013

17:38 Uhr

Deutlicher Gewinn

Baader Bank trotz Handelsflaute

Die Münchener Handels- und Investmentbank Baader hat im letzten Jahr einen deutlichen Gewinn erwirtschaftet. Die Dividende steigt auf fünf Cent pro Aktie. Das Institut geht weiter von steigenden Umsätzen aus.

Die Münchener Baader Bank freut sich über deutliche Gewinne. dpa

Die Münchener Baader Bank freut sich über deutliche Gewinne.

FrankfurtDie Münchner Baader Bank hat trotz der Flaute an den Finanzmärkten im vergangenen Jahr deutlich mehr Gewinn eingefahren. Der Überschuss der Handels- und Investmentbank stieg auf 8,8 Millionen Euro von 0,7 Millionen Euro im Jahr zuvor, wie die Bank am Montag mitteilte. Das Institut, das 2011 noch mit Abschreibungen zu kämpfen hatte, profitierte vor allem von der Wertaufholung von Wertpapieren. Zudem zahlt sich die Ausweitung des Investmentbankings aus. Die Dividende soll auf fünf Cent je Aktie steigen, im Vorjahr hatte das Geldhaus drei Cent je Anteilsschein gezahlt. An der Börse kamen die Zahlen gut an. Baader-Aktien legten zeitweise sechs Prozent zu.

Auch für die kommenden beiden Jahre gab sich die Bank optimistisch und rechnet mit steigenden Gewinnen. Im Handel geht das Institut, das vor allem institutionelle Kunden betreut, von steigenden Umsätzen aus. „Die Ausweitung des außerbörslichen Handels sowie die absehbare weitere Konsolidierung innerhalb der Branche setzen zusätzliche positive Impulse.“ Auch im Investmentbanking seien die Aussichten gut, da immer mehr Unternehmen Geld am Kapitalmarkt aufnähmen und Handelspartner mit lokaler Expertise gefragt seien.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×