Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2013

11:41 Uhr

Deutsche Bank

Ex-Händler liquidiert Hedgefonds

Der Roc Capital Management LP-Hedgefonds löst nach Verlusten seine Hauptfonds auf. Die Veräußerung der Investments laufe bereits, sodass die Investoren in der nächsten Woche ihr Geld zurück erhielten.

Gegründet von Arvind Raghunathan, dem früheren Leiter des globalen Arbitrage-Geschäfts der Deutschen Bank, ist Roc ins Trudeln geraten ist. Die Deutsche Bank als Investor ist davon auch betroffen. dpa

Gegründet von Arvind Raghunathan, dem früheren Leiter des globalen Arbitrage-Geschäfts der Deutschen Bank, ist Roc ins Trudeln geraten ist. Die Deutsche Bank als Investor ist davon auch betroffen.

New YorkRoc Capital Management LP, der Hedgefonds, zu dessen Investoren die Deutsche Bank AG und die Tochter des Milliardärs Lakshmi Mittal zählen, liquidiert nach Verlusten seinen Hauptfonds. Das erfuhr Bloomberg News von einer Person, die mit den Vorgängen vertraut ist.

Die Gesellschaft habe bereits mit der Veräußerung ihrer Investments begonnen und plane, das gesamte Geld in den nächsten Wochen an die Investoren zurückzuzahlen. Roc, mit Sitz in New York, verwaltete per 1. März rund 642 Mio. Dollar.

Gegründet von Arvind Raghunathan, dem früheren Leiter des globalen Arbitrage-Geschäfts der Deutschen Bank, ist Roc ein weiterer Hedgefonds, der von einem ehemaligen Eigenhändler geleitet wird und ins Trudeln geraten ist. Pierre-Henri Flamand, der frühere Leiter der größten Eigenhandelssparte von Goldman Sachs Group Inc., schloss seine Firma im vergangenen Jahr nach Verlusten und einem Abschmelzen der Vermögenswerte.

Portman Square Capital LLP, gegründet von Sutesh Sharma, dem früheren Leiter der Eigenhandelssparte der Citigroup Inc., ging mit einem Fünftel weniger Anlagekapital an den Start, als ursprünglich geplant war wie zwei mit den Vorgängen vertraute Personen im Juli berichteten.

Roc war 2009 das größte Hedgefonds-Startup mit einem Vermögen von mehr als einer Milliarde Dollar. Raghunathan wollte sich zur Schließung des Hedgefonds, über die auch die Publikation “Absolute Return” berichtet hat, nicht äußern.

Die Deutsche BanGegründet von Arvind Raghunathan, dem früheren Leiter des globalen Arbitrage-Geschäfts der Deutschen Bank, ist Roc ein weiterer Hedgefonds, der von einem ehemaligen Eigenhändler geleitet wird und ins Trudeln geraten istk war per März mit mindestens fünf Prozent an Roc beteiligt, wie aus einer Pflichtmitteilung hervorging. Vanisha Mittal Bhatia und ihr Ehemann kauften 2011 einen Anteil von zehn bis 25 Prozent.

Roc setzt für seine Investments auf computergesteuerte Anlagestrategien. Wie weiter verlautete, hat die Firma vor, einen neuen Hedgefonds zu starten, der anfänglich nur das Geld der Mitarbeiter investieren soll.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

werner

20.08.2013, 09:53 Uhr

liest man die pressemitteilungen der letzten 2 jahre ueber die deutsche bankkann man nicht anders diese bank als einen grossen saustall bezeichnen.ich selbst hier in malaysia musste bei der DB-Niederlassungin kuala lumpur, folgendes erleben.11.oouhr morgends betrat ich die bank und wollte den deutschen chef sprechen.diesen gab es nicht!!!nur chinesen in leitender funktion.die chef sekretaerin eine alte chinesin sagte mir chef und alle leiter der resorts sind zum lunch ausser haus.wann sie zurueckkommen koenne sie auch nicht sagen,ob um 2.oouhr oder 3.oo uhr oder 4.oo uhr.ein kompetenter banker sei auch nicht im hause.im schalterraum waren ganze 3 mitarbeiter von 20-30 arbeitsplaetzen vorhanden.bevor die deutsche bank nach china geht sollte sie ersteinmal ihren weltweiten saustall aufrauemen oder das bankkundengeschaeft aufgeben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×