Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.12.2011

10:13 Uhr

Dexia-Tochter

Katar und Luxemburg kaufen ein

Noble Übernahme: Die krisengeschüttelte belgisch-französische Bank Dexia verkauft ihr Geschäft mit vermögenden Privatkunden an Katars Herrscherfamilie und das Land Luxemburg.

Dexia-Filiale in Frankreich. dpa

Dexia-Filiale in Frankreich.

BrüsselDie Investmentgruppe Precision Capital, hinter der die Herrscherfamilie Katars steht, werde 90 Prozent der Anteile der Banque Internationale Luxembourg (BIL) übernehmen, teilte Dexia am Dienstag mit.

Die restlichen Anteile werde der luxemburgische Staat kaufen. Der Kaufpreis beträgt demnach insgesamt 730 Millionen Euro.

Dexia gilt als erstes Opfer der Schuldenkrise und musste mit staatlicher Hilfe gerettet werden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×