Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2005

11:31 Uhr

Einmalige Zahlung schönt die Zahlen

Prudential steigert Einnahmen um 26 Prozent

Die zweitgrößte börsennotierte Versicherungsgesellschaft Großbritanniens, Prudential, hat im Jahr 2004 einen 26-prozentigen Einnahmenwachstum verzeichnet und damit die Erwartungen der Analysten übertroffen.

HB LONDON. Wie das Unternehmen in London mitteilte, sieht es sich gut positioniert, um am britischen Markt profitabel zu arbeiten. Die mit Versicherungen erwirtschafteten Gesamteinnahmen der Gruppe wuchsen auf 1,85 Milliarden britische Pfund (etwa 2,66 Milliarden Euro). Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit Einnahmen von 1,706 Milliarden Pfund gerechnet.

Es war das erste Mal, dass der Versicherer Zahlen vorlegte, seit er im Oktober eine Kapitalerhöhung um eine Milliarde Pfund angekündigt hatte, die das Inlandswachstum und die Konzentration auf den britischen Markt finanzieren sollte. Prudentials Umsätze in Großbritannien und in Asien seien gut, sagte Johnny Vo, Analyst bei Fox-Pitt. Dass die Zahlen so deutlich über den Erwartungen liegen, führte Vo auf eine einmalige Zahlung der Royal London Group in Höhe von 111 Millionen Pfund zurück. „Alles in Allem sind das sehr gute Zahlen, trotz des einmaligen Ertrags“, fügte er hinzu.

Die Einnahmen in Großbritannien und Europa lagen Prudential zufolge rund 40 Prozent über denen des Vorjahres. In Asien seien sie um 14 Prozent gestiegen. „All unsere Geschäftsbereiche zeigen starke Impulse, und wir haben in jedem unserer Märkte im Jahresvergleich ein bemerkenswertes Einnahmenwachstum vorgelegt“, sagte Prudential-Chef Jonathan Bloomer. Prudential wolle sich nach Jahren der Konzentration auf die stark gewachsenen Märkte Asiens nun stärker seinem Großbritannien-Geschäft widmen.

Experten zufolge entwickeln sich die Perspektiven der Versicherer in Großbritannien positiv, da das Verbrauchervertrauen an ihren Produkten wieder zunimmt und außerdem mit einer weiteren Konsolidierung zu rechnen ist.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×