Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.07.2011

19:55 Uhr

Endgültiges Ergebnis

Deutsche Börse schafft 75-Prozent-Hürde locker

Die Deutsche Börse hat die 75-Prozent-Hürde auf dem Weg zum Zusammenschluss mit der US-Börse Nyse locker genommen, wie das jetzt veröffentlichte endgültige Ergebnis belegt.

FrankfurtDie große Mehrheit von mehr als 80 Prozent der Deutsche-Börse-Aktionäre hat sich für eine Fusion mit der New Yorker NYSE Euronext ausgesprochen. Nach endgültigen Berechnungen seien 82,43 Prozent des Grundkapitals der Deutsche Börse AG der für den Fusionszweck gegründeten Alpha Beta Netherlands Holding angedient worden, teilte die Deutsche Börse am Freitag in Frankfurt mit.

Nötig war eine Quote von mindestens 75 Prozent. Die beiden Konzerne wollen sich zur weltgrößten Börse zusammenschließen.

Von diesem Dienstag an bis zum 1. August um Mitternacht erhalten die restlichen Aktionäre eine weitere Gelegenheit, ihre Aktien noch anzudienen und damit ebenfalls in den Genuss der Sonderdividende von zwei Euro je Aktie zu gelangen, die nach Fusionsabschluss gezahlt werden soll. Später müssen noch rund 40 Wettbewerbs- und Aufsichtsbehörden zustimmen.

Von der EU, deren Urteil ein Großteil der Prüfenden abwarten wird, erwarten Finanzexperten einer vertiefte Prüfung. Ein Abschluss der Transaktion erst im neuen Jahr wird daher nicht ausgeschlossen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×