Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.08.2014

18:44 Uhr

Erstmals seit der Finanzkrise

Bank of America erhöht die Dividende

Die Aktionäre der Bank of America können sich auf eine höhere Dividende freuen. Die Fed genehmigte den neu eingereichten Finanzplan der Großbank und machte damit den Weg frei für eine Dividendenerhöhung um fünf Cent.

Während der Finanzkrise musste die Bank of America sparen. Nun gibt es wieder eine höhere Dividende für die Aktionäre. dpa

Während der Finanzkrise musste die Bank of America sparen. Nun gibt es wieder eine höhere Dividende für die Aktionäre.

Die Bank of America hebt erstmals seit sieben Jahren die Dividende wieder an. Die Quartalsausschüttung könne um vier auf fünf US-Cent je Aktie erhöht werden, nachdem die US-Notenbank Fed grünes Licht für die überarbeiteten Kapitalpläne gegeben habe, teilte die Bank of America am Mittwoch mit. Vor der Finanzkrise waren die Geldhäuser für vergleichsweise hohe Dividenden bekannt, mussten dann aber sparen. Die Bank of America zum Beispiel zahlte einst bis zu 64 Cent je Anteilsschein für ein Quartal.

An der Wall Street verteuerten sich die Aktien des Instituts um 1,66 Prozent auf 15,25 Dollar. Die Nummer zwei in den USA nach JP Morgan hatte ursprünglich neben einer Dividendenerhöhung auch Aktienrückkäufe im Volumen von vier Milliarden Dollar vorgesehen. Diese sind nun aber nicht mehr eingeplant.

Größte Vermögensverwalter der Welt

Platz 10

Deutsche Bank (Deutschland)

380 Milliarden Dollar (Vorjahr: 387 Mrd. $)

Quelle der Angaben: PAM Insight Wealth Ranking. Stand jeweils Ende 2013 im Vergleich zu 2012.

Platz 9

HSBC (Großbritannien)

382 Milliarden Dollar (Vorjahr: 398 Mrd. $)

Platz 8

BNP Paribas (Frankreich)

383 Milliarden Dollar (Vorjahr 349 Mrd. $)

Platz 7

Raymond James Financial (USA)

454 Milliarden Dollar (398 Mrd. $)

Platz 6

Royal Bank of Canada (Kanada)

660 Milliarden Dollar (647 Mrd. $)

Platz 5

Credit Suisse (Schweiz)

887 Milliarden Dollar (Vorjahr: 862 Mrd. $)

Platz 4

Wells Fargo (USA)

1618 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1200 Mrd. $)

Platz 3

Morgan Stanley (USA)

1909 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1800 Mrd. $)

Platz 2

Bank of America (USA)

2002 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1800 Mrd. $)

Platz 1

UBS (Schweiz)

2055 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1747 Mrd. $)

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×