Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.03.2006

13:15 Uhr

Europäische Börse

Chronik: Euronext

Seit März 2000 besteht die grenzüberschreitende Börse Euronext – Eine Chronik der wichtigsten Ereignisse seit der Gründung.

März 2000: Auf Initiative Frankreichs beschließen die Handelsplätze Paris, Brüssel und Amsterdam, zur ersten grenzüberschreitenden Börse Europas zusammenzugehen.

22. September 2000: Die Euronext entsteht als Holding nach niederländischem Recht.

Juli 2001: Die Euronext geht an die Börse.

Oktober 2001: Das Unternehmen gewinnt das Bietergefecht mit der LSE um die Londoner Derivatebörse Liffe, die im Januar 2002 integriert wird.

Februar 2002: Euronext fusioniert mit der portugiesischen Börse BVLP.

Dezember 2004: Die Vierländerbörse steigt in den Bieterwettstreit um die Londoner LSE ein.

Februar 2006: Die Deutsche Börse bietet Euronext eine Partnerschaft an.

März 2006: Euronext lenkt ein. Ziel ist eine Fusion.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×