Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2011

22:05 Uhr

Ex-Lehman-Chef Dick Fuld

Gericht macht Weg für Klage gegen Manager frei

VonRolf Benders

Richard Fuld, genannt Dick, war letzter Chef der in die Pleite gegangenen Investmentbank Lehman Brothers. Nun muss er vor den Kadi. Ein New Yorker Gericht machte den Weg jetzt frei.

Lehman Brothers letzter Chef, Richard Fuld, bei einer Anhörung in Washington 2010. Quelle: Reuters

Lehman Brothers letzter Chef, Richard Fuld, bei einer Anhörung in Washington 2010.

New YorkDer Chef der 2008 untergegangenen Investmentbank Lehman Brothers, Dick Fuld, wird sich wohl schon bald vor Gericht für die Milliardenverluste von Investoren verantworten müssen. Das Bezirksgericht von Manhattan wies einen Antrag ab, die Klage von fünf Pensionsfonds gegen Fuld, sein Topmanagement und die Wirtschaftsprüfungsagentur der Bank, Ernst & Young, abzuweisen.

Der zuständige Richter sah es als „durchaus möglich an“, dass die Investoren nur deshalb Aktien und Anleihen von Lehman erworben hätten, weil das Institut seine wahre wirtschaftliche Lage verschwiegen habe. Lehman ging am 15.September mit einem Bilanzsumme von 639 Milliarden Dollar in die Insolvenz und löste damit die jüngste Finanzkrise aus.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

juentgen

30.07.2011, 11:56 Uhr

Diese Webseite von hnadelsblatt.com ist schon Tage alt und ich hbe vor die Webseite zu schliesen,da es sich nicht lohnt alte Informationen zu lesen.

Paul Jüntgen { E-Mail juentgen@telkomsa.net ]

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×