Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2016

20:14 Uhr

EZB-Stresstest

Wohl keine erhöhten Kapitalanforderungen an Banken

Auf die Banken kommen auch nach dem neuesten Stresstest moderate Kapitalanforderungen zu. Die Vorgaben dürften sich auf dem Vorjahresniveau bewegen, teilte die EZB bereits vor Veröffentlichung der Testergebnisse mit.

Auf die europäischen Banken dürften auch nach dem letzten Stresstest keine deutlich erhöhten Kapitalanforderungen zukommen. dpa

Europäische Zentralbank

Auf die europäischen Banken dürften auch nach dem letzten Stresstest keine deutlich erhöhten Kapitalanforderungen zukommen.

BrüsselGut zwei Wochen vor der Verkündung der Stresstest-Ergebnisse macht die Europäische Zentralbank (EZB) den Geldhäusern Hoffnung auf moderate Kapitalanforderungen. Die EZB-Bankenaufsicht werde den Instituten dieses Jahr in etwa gleiche Vorgaben für ihre Kapitalpuffer machen wie 2015, sagte die oberste EZB-Bankenaufseherin, Daniele Nouy, am Mittwoch in Brüssel.

Neben den Mindestanforderungen an das Kernkapital müssen die Banken zusätzlich weichere Kapitalvorgaben („Pillar 2“) beachten. Mit diesen Puffern sollen weitere Risiken bei den Instituten abgedeckt werden. Der Stresstest in diesem Jahr soll unter anderen aufzeigen, wie viel „Pillar-2“-Kapital die Geldhäuser benötigen. Dabei sollen die Kapitalpuffer unterteilt werden in Empfehlungen und verbindliche Kapitalanforderungen.

Die größten Banken Europas (nach Marktkapitalisierung)

Platz 10

Intesa Sanpaolo
Italien
28,472 Milliarden Euro

Stand: Anfang Juli 2016. Quelle: S&P Global Market Intelligence

Platz 9

Nordea Bank
Schweden
30,411 Milliarden Euro

Platz 8

Banco Bilbao
Spanien
32,701 Milliarden Euro

Platz 7

ING Groep
Niederlande
35,7527 Milliarden Euro

Platz 6

PAO Sberbank of Russia
Russland
40,396 Milliarden Euro

Platz 5

UBS Group
Schweiz

43,209 Milliarden Euro

Platz 4

Lloyds Banking Group

Großbritannien

46,368 Milliarden Euro

Platz 3

Banco Santander

Spanien

49,393 Milliarden Euro

Platz 2

BNP Paribas

Frankreich

49,495 Milliarden Euro

Platz 1

HSBC

Großbritannien

110,804 Milliarden Euro

Die Banken müssten aber auch Empfehlungen sehr erst nehmen, unterstrich Nouy vor Journalisten. „Wenn wir nicht zufrieden sind, kann das in Anforderungen umgewandelt werden, aber das wird Zeit brauchen.“ Die Ergebnisse des Stresstests sollen am 29. Juli veröffentlicht werden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×