Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.07.2016

12:38 Uhr

Finanzaufsicht

„Panama Papers“ bitte nach Bonn senden

VonMichael Maisch

Die Finanzaufsicht Bafin ermuntert Tippgeber, Missstände bei Finanzfirmen aufzuklären. „Whistleblower“ können sich anonym und elektronisch an die Aufseher wenden. Bislang gab es keine zentrale Anlaufstelle.

Ende 2012 gab es eine Razzia in der Bank. Künftig hoffen Behörden auf mehr Informationen zu Fehlverhalten bei Banken und Versicherungen. dapd

Deutsche-Bank-Zentrale in Frankfurt

Ende 2012 gab es eine Razzia in der Bank. Künftig hoffen Behörden auf mehr Informationen zu Fehlverhalten bei Banken und Versicherungen.

FrankfurtFür deutsche Banker, die Übles im Schilde führen, ist es ab sofort noch etwas schwieriger, ihre Machenschaften zu verbergen. Sie müssen den Feind in den eigenen Reihen fürchten. Grund: Die deutsche Finanzaufsicht Bafin mit Sitz in Bonn und Frankfurt richtet eine zentrale Stelle ein, an die sich jeder wenden kann, der anonym Informationen zum Fehlverhalten einer Bank oder zu Vergehen wie Kursmanipulationen geben möchte.

„Bei der Identifizierung von Verstößen gegen das Aufsichtsrecht kommt Whistleblowern eine große Bedeutung zu“, erklärt die Behörde. „Allerdings sollen Hinweisgeber sicher sein können, dass ihnen aus der Meldung keine Nachteile entstehen, wenn sie ihre Identität zu erkennen geben.“

Deshalb garantieren die Aufseher die Anonymität der Tippgeber. Bei verbotenen Insider-Geschäften sind der Behörde in den vergangenen Jahren selten aufsehenerregende Schläge gelungen.

Die größten Banken Deutschlands

Platz 10

Helaba

Bilanzsumme: 151 Milliarden Euro

(Stand, wenn nicht anders angegeben: 31.12.2014)

Platz 9

Postbank

Bilanzsumme: 155 Milliarden Euro

Platz 8

NordLB

Bilanzsumme: 198 Milliarden Euro

Platz 7

BayernLB

Bilanzsumme: 232 Milliarden Euro

Platz 6

Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)

Bilanzsumme: 266 Milliarden Euro

Platz 5

Hypovereinsbank

Bilanzsumme: 300 Milliarden Euro

Platz 4

KfW-Bankengruppe

Bilanzsumme: 489 Milliarden Euro

Platz 3

DZ- und WGZ-Bank

Bilanzsumme: rund 500 Milliarden Euro

Davon entfallen etwa 400 Milliarden auf die DZ-Bank und ungefähr 95 Milliarden auf die WGZ-Bank. Am 19. November 2015 wurde bekannt, dass die beiden Genossenschaftsbanken fusionieren werden.

Platz 2

Commerzbank

Bilanzsumme: 564 Milliarden Euro

Platz 1

Deutsche Bank

Bilanzsumme: 1.700 Milliarden Euro

Die Behörde ist zwar auch bisher schon Hinweisen von Informanten nachgegangen. Es gab dafür aber keine zentrale Anlaufstelle. Zuletzt waren in der Finanzbranche mehrere Skandale sowie umstrittene Geschäftspraktiken von Whistleblowern aufgedeckt worden – unter anderem über Briefkastenfirmen in Panama und Steuerpraktiken von Unternehmen in Luxemburg.

Zwei Whistleblower, die die sogenannten Luxleaks-Publikationen ins Rollen gebracht hatten, sind vergangene Woche in Luxemburg zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Es handelt sich um zwei ehemalige Mitarbeiter der Beratungsgesellschaft PwC, die interne Dokumente zu Steuerpraktiken von Konzernen an die Presse weitergeleitet hatten. Das Urteil stieß weltweit auf Kritik. Ein ebenfalls angeklagter Journalist wurde freigesprochen.

Nach Brexit-Referendum: EU-Bankenaufsicht könnte nach Frankfurt ziehen

Nach Brexit-Referendum

EU-Bankenaufsicht könnte nach Frankfurt ziehen

Die „European Banking Authority“ legt Regeln für Banken in der gesamten Europäischen Union fest. Ihr größtes Problem ist derzeit ihr Sitz: London. Das Rennen um einen neuen Standort ist eröffnet.

Im vergangenen Jahr hat die Bafin –  auch dank anonymer Tippgeber – 750 neue Ermittlungsverfahren eingeleitet. Jüngstes Beispiel: Die Aufseher haben den gesamten Vorstand von Volkswagen angezeigt, weil sie davon ausgehen, dass die Manager den Markt manipuliert haben. Der konkrete Vorwurf lautet, VW habe eine Pflichtmitteilung an die Börse über den Dieselabgasskandal zu lange hinausgezögert und damit die Anleger getäuscht. mm/rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×