Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.03.2006

13:43 Uhr

Finanzplätze

Kleine Börsen geraten in Zugzwang

Das Fusionsfieber an den großen europäischen Börsenplätzen verschärft den Druck auf Italien, die Schweiz und Skandinavien. Den kleineren Märkten droht die Marginalisierung. Vorerst üben sich Zürich, Stockholm und Mailand allerdings in demonstrativer Gelassenheit.

hst/kk/oli FRANKFURT. „Wir verfolgen die Entwicklung mit großem Interesse“, sagt der Chef des Stockholmer Börsenbetreibers OMX, Magnus Böcker. Ob sich OMX aktiv an einer der geplanten Fusionen beteiligen wird, wollte er nicht kommentieren. Analysten glauben allerdings nicht, dass die Skandinavier aktiv in einen Bieterstreit eingreifen würden, dazu seien die in Frage kommenden Ziele inzwischen wohl zu teuer.

OMX hatte bereits 2000 versucht, die Londoner Börse zu übernehmen, war aber am Widerstand der Briten gescheitert. Daraufhin konzentrierten sich die Schweden auf die Ostseeregion, wo das Unternehmen die Börsen in Stockholm, Helsinki, Kopenhagen und in den drei baltischen Ländern betreibt.

Für die Mailänder Börse ist London noch immer „der bevorzugte Partner“, wie Vorstandschef Massimo Capuano sagt. Die Borsa Italiana lote derzeit verschiedene Möglichkeiten aus. „Wir haben aber kein konkretes Projekt auf dem Schreibtisch“. Die Mailänder Börse will noch in diesem Jahr selbst an die Börse gehen. „Wir können uns jedoch auch schon vor der Emission an der Konsolidierung beteiligen, betont Capuano.

Die SWX in Zürich muss noch immer den Abgang ihres Vorstandschefs Reto Francioni verkraften, der zur Deutschen Börse abwanderte. Bislang ist kein Nachfolger gewählt. „Wir werden weiter Kooperationen ausbauen oder neue schaffen“, sagt ein SWX-Sprecher. Dies geschehe jedoch immer aus einer Position der Selbständigkeit. Derzeit liegt in Zürich ein Vorschlag auf dem Tisch, die SWX mit jenen Gesellschaften zu fusionieren, die in der Schweiz mit der Abwicklung der Börsengeschäfte und der Feststellung der Kurse betraut sind.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×