Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.11.2015

13:58 Uhr

Finanzvertrieb schreibt Verluste

MLP hofft auf Schwung im Schlussquartal

Hohe Steuern und sinkende Prämien verhageln dem Finanzvertrieb MLP das Quartal. Das Unternehmen hofft auf traditionell starke Geschäfte zum Jahresende. Dennoch verabschiedet sich die Führung von den Jahreszielen.

Ein einmaliger Steueraufwand für eingestellte Auslandsgeschäfte hat MLP im dritten Quartal ins Minus gedrückt. dpa

Weniger Gewinn

Ein einmaliger Steueraufwand für eingestellte Auslandsgeschäfte hat MLP im dritten Quartal ins Minus gedrückt.

FrankfurtDer Finanz- und Versicherungsvertrieb MLP setzt nach Rückschlägen im dritten Quartal zum Jahresendspurt an. Im letzten Vierteljahr werde eine deutliche Beschleunigung der Geschäftsentwicklung erwartet, erklärte das Unternehmen aus Wiesloch bei Heidelberg am Donnerstag. Traditionell mache der Konzern einen Großteil seiner Geschäfte, zu denen Altersvorsorge und Versicherungen gehören, zum Jahresende – vor allem in den letzten sechs Wochen. Doch MLP kann trotz der Aussicht auf mehr Schwung im Winter die Delle vom dritten Quartal voraussichtlich nicht mehr ausgleichen. Bereits Ende Oktober hatte sich MLP von seinem Ziel verabschiedet, den Betriebsgewinn 2014 von 39 Millionen Euro leicht zu übertreffen.

Im dritten Quartal musste MLP einen Betriebsverlust (Ebit) von 0,7 Millionen Euro hinnehmen nach einem Gewinn von 4,9 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Ein einmaliger Steueraufwand für eingestellte Auslandsgeschäfte führte unter dem Strich zu einem Minus von 2,9 Millionen Euro (Q3/2014: Überschuss 3,4 Millionen). Doch das Geschäft lief auch vor allem in der Vermögensverwaltung schlechter als erwartet, was das SDax -Unternehmen auf die Talfahrt an den Aktienmärkten im Sommer zurückführte: MLP bekam weniger erfolgsabhängige Prämien für betreute Vermögen. Deren Summe sank in den Monaten Juli bis September um 1,3 Milliarden auf 27,9 Milliarden Euro.

Systemrelevante Versicherer laut FSB (2013)

1

Allianz

Sitz: München

Netto-Gewinn 2012: 5,2 Milliarden Euro

Umsatz: 106,4 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 1,85 Billionen Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: AA

Mitarbeiter: 144.000

Börsenwert: 53,8 Mrd Euro

Quelle: Reuters

2

AIG

Sitz: New York

Netto-Gewinn 2012: 2,6 Milliarden Euro

Umsatz: 50,13 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 287 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: A+

Mitarbeiter: 63.000

Börsenwert: 53 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

3

Aviva

Sitz: London

Netto-Verlust 2012: 3,55 Milliarden Euro (wegen hoher Abschreibungen auf Beteiligungsverkäufe, vor allem in USA)

Umsatz: 39,68 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 319,19 Milliarden Euro (inklusive mittlerweile verkaufter Bereiche) S&P-Finanzstärke-Rating: A+

Mitarbeiter: 31.000

Börsenwert: 12,73 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

4

AXA

Sitz: Paris

Netto-Gewinn 2012: 4,15 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 1,1 Billionen Euro

Umsatz: 90,13 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: A+

Mitarbeiter: 160.000

Börsenwert: 39,56 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

5

GENERALI

Sitz: Triest

Netto-Gewinn 2012: 90 Millionen Euro

Umsatz: 69,6 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 490 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: A

Mitarbeiter: 80.000

Börsenwert: 22,5 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

6

METLIFE

Sitz: New York

Netto-Gewinn 2012: 0,9 Milliarden Euro

Umsatz: 52,04 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 364 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: AA-

Mitarbeiter: 64.000

Börsenwert: 40,8 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

6

PING AN INSURANCE

Sitz: Shenzhen

Netto-Gewinn 2012: 2,49 Milliarden Euro

Umsatz: 37,18 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen liegt nicht vor

S&P-Finanzstärke-Rating: nicht vorhanden

Mitarbeiter: 190.000

Börsenwert: 35,3 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

6

PRUDENTIAL

Sitz: London

Netto-Gewinn 2012: 2,56 Milliarden Euro

Umsatz: 34,78 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen 265,12 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: AA

Mitarbeiter: 26.000

Börsenwert: 34,22 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

9

PRUDENTIAL FINANCIAL

Sitz: New York

Netto-Gewinn 2012: 358 Millionen Euro

Umsatz: 864,7 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: über 760 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: AA-

Mitarbeiter: 48.000

Börsenwert: 27,9 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×