Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.03.2017

01:35 Uhr

Flint-Nachfolger

HSBC ernennt Tucker zum neuen Chairman

Versicherungsmanager Mark Tucker wird der neue Verwaltungsratsvorsitzende von Europas größter Bank HSBC. Der ehemalige Fußball-Profi stand bereits an der Spitze des britischen Versicherers Prudential.

Mark Tucker wird Chairman von Europas größter Bank. Reuters, Sascha Rheker

HSBC

Mark Tucker wird Chairman von Europas größter Bank.

HongkongEuropas größte Bank HSBC hat den AIA-Chef Mark Tucker zum neuen Verwaltungsratsvorsitzenden ernannt. Tucker werde dem bisherigen Chairman Douglas Flint im Herbst nachfolgen, teilte HSBC am Montag mit. Tuckers Aufgabe werde es sein, einen Nachfolger für HSBC-Chef Stuart Gulliver zu benennen. Dies werde voraussichtlich bis 2018 geschehen.

Mehrere Insider hatten zuvor Reuters gesagt, HSBC werde mit Tucker erstmals einen neuen Verwaltungsratschef von außen holen. Tucker ist seit 2010 Chef beim Lebensversicherer AIA mit Sitz in Hongkong und hat das Unternehmen zum weltweit zweitgrößten Lebensversicherer mit einem Börsenwert von mehr als 78 Milliarden Dollar gemacht.

Flint und Gulliver hatten in den vergangenen Jahren den Umbau der Bank HSBC vorangetrieben. Dutzende Geschäftsaktivitäten wurden verkauft oder geschlossen, 43.000 Stellen gestrichen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×