Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.11.2014

13:29 Uhr

Förderbank macht gute Geschäfte

KfW verdient deutlich mehr

Erfreuliche Ertragsentwicklung bei der Förderbank KfW: Das Konzernergebnis in den ersten neun Monaten klettert auf weit über eine Milliarde Euro. Die Kreditnachfrage vom Mittelstand ist dagegen eher verhalten.

Die KfW profitierte im dritten Quartal unter anderem von der guten Entwicklung der Risikovorsorge im Kreditgeschäft. dpa

Die KfW profitierte im dritten Quartal unter anderem von der guten Entwicklung der Risikovorsorge im Kreditgeschäft.

FrankfurtDie staatliche Förderbank KfW hat ihren Gewinn deutlich erhöht. Von Januar bis September 2014 kletterte das Konzernergebnis von 923 Millionen Euro im Vorjahr auf knapp 1,3 Milliarden Euro, wie das Institut am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Zwar sei das Zinsergebnis wegen des sehr niedrigen Zinsniveaus gesunken. Allerdings profitierte die KfW von der guten Entwicklung der Risikovorsorge im Kreditgeschäft sowie einer positiven Entwicklung des Wertpapier- und Beteiligungsportfolios.

Die erfreuliche Ertragsentwicklung der KfW habe sich auch im dritten Quartal fortgesetzt, sagte der Vorstandsvorsitzende der KfW Bankengruppe, Ulrich Schröder: „Wir gehen auch zum Jahresende von einem zufriedenstellenden Jahresergebnis aus.“

Das sind die größten Banken Deutschlands

Platz 10 – Postbank

Bilanzsumme 2013 der Deutsche-Bank-Tochter: 161,5 Milliarden Euro

Platz 9 – Helaba

Bilanzsumme 2013 der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale: 178,1 Milliarden Euro.

Platz 8 – NordLB

Bilanzsumme 2013 der Norddeutschen Landesbank: 200,8 Milliarden Euro

Platz 7 – BayernLB

Bilanzsumme 2013 der Bayerischen Landesbank: 255,6 Milliarden Euro

Platz 6 – LBBW

Bilanzsumme 2013 der Landesbank Baden-Württemberg: 273,5 Milliarden Euro

Platz 5 – Unicredit

Bilanzsumme 2013 der Unicredit (inkl. Hypo-Vereinsbank): 290 Milliarden Euro

Platz 4 – DZ Bank

Bilanzsumme 2013 der Deutschen Zentral-Genossenschaftsbank: 387 Milliarden Euro

Platz 3 – KfW

Bilanzsumme 2013 der KfW-Bankengruppe: 464,8 Milliarden Euro

Platz 2 – Commerzbank

Bilanzsumme 2013: 549,7 Milliarden Euro

Platz 1 – Deutsche Bank

Bilanzsumme 2013: 1611,4 Milliarden Euro

Quelle: Die Bank/Statista

Die von der KfW ausgegebenen Fördermittel bewegten sich mit einem Volumen von 50,7 Milliarden Euro leicht unter dem Niveau des Vorjahres (51,1 Mrd. Euro). Grund dafür waren die rückläufigen Neuzusagen für das inländische Fördergeschäft, die um 4,4 Milliarden Euro auf 33,7 Milliarden Euro sanken. Diese Entwicklung sei im Wesentlichen auf die verhaltene Kreditnachfrage und Investitionsbereitschaft im Mittelstand zurück zuführen.

Dennoch erreiche die Nachfrage nach KfW-Förderung auch nach neun Monaten ein hohes Niveau, obwohl sich die deutsche Konjunktur nach einem guten Jahresstart spürbar abgekühlt habe, betonte Schröder.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×